Spieleausbeute auf der Messe 2015: Werde ich alt?

So wenig wie noch nie

ein Spiele-Artikel von Jörn Frenzel - 12.10.2015
Meine Ausbeute von der Spiel '15 - Foto von Jörn Frenzel
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Da waren sie wieder, die tollen Tage im Oktober! Wie immer habe ich mir vier Tage frei genommen und wie immer bin ich nachts um drei zur Spielemesse nach Essen losgefahren. Diesmal zum ersten Mal, ohne eine elend lange Wunschliste im Gepäck zu haben. Denn irgendwie habe ich das Gefühl, alles zu besitzen. Da steht die Frage: Werde ich alt? Denn auch die kribbelige Aufregung fehlte.

Spiel '15: Wenig Highlights im Vorfeld

Das Internet gab im Vorfeld nicht gerade eine Menge Favoriten außer Mombasa her. Dann war ich wieder da und ich war entspannt. Das war auch nötig, denn am Donnerstag und gerade am Samstag war es unerträglich voll. Da komm ich beispielsweise schon um 9:46 Uhr an den Hallen an, um dann gefühlte 20 km weit weg zum Parkplatz (10) geleitet zu werden. Dann stehe ich mit Massen an der Bushaltestelle und ... ein (in Ziffern: 1!) Bus kommt. Da hatte ich schon das erste Gefühl, was mich am Samstag in den Hallen erwarten würde. Ich war tatsächlich froh, in der Kinderhalle (!) eine Pause einlegen zu können. So heiß und geruchsintensiv wird es sonst wohl nur in der Hölle sein .... Am Freitag und Sonntag kam ich aber wenigstens zum Spielen. 

Messe 2015: Ohne Englisch wird es schwerer

Diesmal hatte ich irgendwie das Gefühl, wieder mal einen Englischkurs besuchen zu müssen. Der Hauptteil der Spiele wurde in Englisch erklärt und da wurde es dann schwer für mich, aber das ist international. Die Spiele waren oft sehr gut ausgestattet, mit vielen Figürchen, wie ich es mag - nur sind mir die Regeln in Englisch dann zu lang.  Aber natürlich kaufte ich mir trotzdem Spiele (man hat zwar alles, aber ...) in Fremdsprachen wie z. B. Couadsous und auch die Tokaido-Erweiterung. Mit dem Hinweis, dass die deutsche Anleitung in zwei Monaten im Netz erscheint, wahrscheinlich eine gute Entscheidung - hoffe ich mal. Das hat aber schon bei Karesansui nicht geklappt! Aber ich habe ja glücklicherweise Englischkundige in meinem Spielekreis ;-). Also: Sie war schon echt international, die Essener Messe in diesem Jahr. Das zeigte sich auch in einer vollen Halle 7 und den eben sehr vielen Menschen an den beiden genannten Tagen. Bei über 1.000 gelisteten Neuheiten dieses Jahr spielt dann eben schon die ganze Welt mit.

Meine Ausbeute an Spielen

Ach ja und trotz kleiner Wunschliste sind es wieder einige Spiele geworden- mir gefielen auch so einige Englische z. B. Sapiens von Iello. Mysterium, Codenames, Dr. Eureka, ManhattaniQ gefielen mir sehr gut und - wenn Ihr was zum Lachen sucht - schaut nach  Couadsous! Das gibt es leider nur in Französisch, aber lustig ist es und leicht. Ja und am Ende stellte ich fest, ich habe so wenig Spiele wie noch nie gekauft - fast 40. Ich glaube, ich werde alt!

Mehr Infos über die Spiel '15

Kommentare