Cluedo - Harry Potter Edition

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 12.12.2008
  Spiel kaufen kommentieren
Cluedo - Harry Potter Edition von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Die Jagd nach dem Mörder bereitet bei Cluedo den großen und kleinen Detektiven seit vielen Jahren sehr viel Spaß. Wie beim Klassiker zeigt das Spielbrett wieder ein Haus, in dem Fall das Schloss Hogwarts mit vielen Räumen. Und wie bisher gilt es herauszufinden, wer der Täter ist und in welchem der Räume er mit welcher Tatwaffe zugeschlagen hat. Auf so genannten Rätselkarten sind alle in Frage kommenden Täter, Tatwerkzeuge und Tatorte abgebildet. Vor Spielbeginn wird nun jeweils eine dieser Karten verdeckt in einen geheimen Umschlag gesteckt und die restlichen unter den Spielern verteilt. Nacheinander bewegen diese sich nun von Raum zu Raum, um dort Verdächtigungen zu äußern. Die Mitspieler können diese Anschuldigungen nun bestätigen oder aufgrund der zu Spielbeginn erhaltenen Karten entschärfen. Auf diese Art sammelt man während des Spiels die nötigen Informationen, um so als Erster Anklage zu erheben und den Mörder zu überführen.

Was ist das Besondere bei Cluedo - Harry Potter Edition?

Die Jagd nach dem Mörder geht also weiter in der Welt der Hexen und Zauberer. Ein Schüler ist unter geheimnisvollen Umständen aus Hogwarts, der berühmten Schule für Hexerei und Zauberei verschwunden. Jeder Mitspieler schlüpft nun in die Rolle eines Schülers und wieder gilt es, den Fall aufzuklären. Deduktionsspiel pur.

Diese Cluedo-Version ist wahrhaftig gelungen und kombiniert das erfolgreiche Spielprinzip wunderbar mit der magischen Gesellschaft aus der Harry-Potter-Welt. Die Namen der Schüler, der Verdächtigen, die Zaubersprüche und die Räume in Hogwarts - alles so, wie man es aus der Romanvorlage kennt. Der liebevoll gestaltete Spielplan erinnert sofort an die Karte des Herumtreibers. Auch wenn die Namen der Räume dadurch etwas schlechter zu erkennen sind, die Atmosphäre des Spiels stimmt dafür von Anfang an und versetzt einen sogleich in ein unbeschreibliches Spielerlebnis.

Unter dem Spielbrett befinden sich Drehscheiben, und ganz wie in Hogwarts üblich finden sich dadurch im Schloss neue Geheimgänge und die Türen zu den Räumen können erscheinen oder verschwinden. In den Gängen des Schlosses gibt es neben den normalen Feldern auch welche, die mit Stern-Symbolen gekennzeichnet sind. Landet ein Schüler auf solch einem Feld, darf er eine der kostbaren Hilfekarte ziehen und erhält so unter Umständen einen Schutz vor der schwarzen Magie. Dies ist in den unsicheren Zeiten auch dringend nötig! Ein zusätzlicher Spezial-Würfel bestimmt nämlich nicht nur das Erscheinen beziehungsweise Verschwinden der Türen und das Verändern der Geheimgänge, sondern auch, ob das Schwarze Mal erscheint und die dunklen Kräfte im Schloss wieder zuschlagen. Ohne entsprechende Hilfekarten verliert man kostbare Hauspunkte und kann so selber sehr schnell zum nächsten Opfer des Bösen werden.

Wie gut ist das Deduktionsspiel Cluedo - Harry Potter Edition?

Neu in dieser Cluedo-Variante ist auch, dass die mutmaßlichen Täter ausnahmslos Anhänger der schwarzen Magie sind und eigene Marker in Form von Pappscheiben haben. Diese Marker werden beim Äußern eines Verdachtes in den entsprechenden Raum gelegt. Da die Spielfiguren der Mitspieler beziehungsweise die Schüler somit nicht mehr zum Kreis der Verdächtigen gehören, entfällt somit auch das lästige Versetzen der Spielfiguren.

Ob nun Hexen, Zauberer oder Muggel, das Spiel bereitet sehr viel Spaß und das ganze Spielmaterial versetzt einen sofort in die richtige Stimmung, um das Geheimnis von Hogwarts zu lösen. Der erfolgreiche Cluedo-Spielablauf bleibt unangetastet, jedoch bereichern die neuen Innovationen in dieser Edition den Klassiker auf magische Weise.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
3 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
9
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel