Krimi Total: Die Party der Intrigen

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 16.10.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Krimi Total - Party der Intrigen von JM Creative
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Krimi total - Die Party der Intrigen Ist ein weiterer spannender Fall aus der Reihe Krimi total … Das Spielprinzip ist schon aus dem ersten Fall "Der Duft des Mordes“ bekannt und unter dem Titel hier ausführlich beschrieben. Für alle Neulinge, es handelt sich um ein Krimirollenspiel und lässt sich am besten in Form einer Party oder eines Abendessens mit Freunden spielen. Die Rollen sollten ganz nach Vorgabe der Geschichte entsprechend auf Männer und Frauen gleichmäßig aufgeteilt werden. Wichtig ist das den Mitspielern die Rollen schon vor Spielbeginn bekannt sind, sodass sich jeder auf seine Rolle vorbereiten kann. Am Abend selbst wird in mehreren Runden über den Tathergang berichtet und jeder Spieler darf sich ganz entsprechend seiner Rolle einbringen. Am Ende wird versucht den Täter zu entlarven. Wie bei jedem Rollenspiel kommt es bei Krimi total auf die Kommunikationsfähigkeit der Mitspieler ab. Davon und von der Art, wie sich die Mitspieler einbringen, hängt im Wesentlichen der Spielspaß ab. Aber jedem, der sich für Krimispiele interessiert, seien diese besonders ans Herz gelegt.

Sollten sich nicht genug Mitspieler im eigenen Freundeskreis befinden, kann man auf der Internetseite des Verlages Mitspieler finden. Außerdem findet sich dort Zusatzmaterial wie Namensschilder und einen Link zu Kostümen. So kann man sich je nach Gusto auf das Spiel vorbereiten, die Rollen sind aber so geschrieben, dass sich in der Regel auch etwas im eignen Kleiderschrank befindet. Absolut wichtig ist aber, sich den Spielspaß nicht durch das vorherige Lesen der gesamten Unterlagen zu verderben.

In diesem 7. Teil, geht es wieder um die Nachwuchs Reichen und Schönen dieser Welt. In diesem Teil, sind die Rollen aber jünger als sonst, nämlich um Mitte 20. Ort des Geschehens ist eine prachtvolle Luxusvilla und die Spieler sind zu einer exklusiven Party eingeladen.

Es ist die Naivität der Jugend, der Erfolg und die Aussicht auf Geld. Die Mordmotive schlecht hin, finden sich auch in diesem Teil. Ein Spiel rund um die High Society, die ausgelassen ihren Erfolg feiert, bis mitten in der Nacht der gut aussehende, erfolgreiche und überall beliebte Leon tot aufgefunden wird. Der Mörder ist unter den Spielern, doch wer kommt für die grausame Tat in Frage? Der Gastgeber, Christian, ist ein erfolgreicher Immobilienmakler und Manager und hat seine Freunde übers Wochenende in eine Luxusvilla eingeladen. Klar, dass da seine Freundin Lucienne, die französische Austauschschülerin nicht fehlen darf. Lukas, ist als Profiboxer bekannt und möchte einmal Weltmeister werden doch geht er dafür über Leichen?

Claras Leidenschaft sind Krimis und sie ist eine bekannte Schriftstellerin. Dieser Abend bietet auf jeden Fall genug Story für den nächsten Roman. Mit von der Partie ist ihre Schwester Eva, die Johannes heiraten wird und eine Modellkarriere antreten wird. Johannes ist ein erfolgreicher Schauspieler, den man gerne als Schwiegersohn hätte, viel zu konservativ für so eine Tat oder etwa nicht? Julia, die verdient viel Geld mit ihrem eignen Modelabel. Was hätte sie für ein Motiv? Der neue Megastar am Pop-Himmel heißt Philipp. Er hat bestimmt viele Neider, aber könnte er auch morden?

Karla Fischer jr. oder Karl A. Fischer jr. ist kein Fall zu schwer (optionale Rolle). Die coole Inspektorin wird den Fall sicher schnell lösen. Da ist sie sich sehr sicher. Schließlich hat sie gerade die Polizeischule mit Auszeichnung abgeschlossen.

Auch dieser Teil ist wie jeder zuvor einzigartig und absolut empfehlenswert. Diesmal wir es durch die verjüngung der Mitspieler noch leichter, sich in die Rollen einzufinden und wie immer ist es knifflig, vertrackt und wie gewohnt spannend bis zum Schluss, aber am besten probiert man es selbst einmal. Das es sicht lohnt, zeigt auch eine Auszeichnung: Krimi total - Die Party der Intrigen wurde mit dem Jurypreis "RPC Fantasy Award 2010" bedacht.
 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
8 - 9
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
240
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel