Die SPIEL.digital '20 hat begonnen

90 Minuten stolpern im neuen Universum

ein Spiele-Artikel von Axel Bungart - 22.10.2020
Die SPIEL.digital '20 hat begonnen - Foto von Axel Bungart
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Noch 3 Sekunden …. 2 …. 1 … Tädäää! Die erste SPIEL.digital der Welt hat begonnen. Bereits seit vielen Tagen kroch die Zeit auf der Homepage der Digitalmesse rückwärts. Keine weiteren Einblicke, nur der Countdown, der die Spannung auf das Substitut aufbauen sollte – was er auch tat.

Von einem immensen Marketing begleitet erwarteten wahrscheinlich zehntausende den Startschuss, das Feuerwerk, den sich öffnenden roten Vorhang. Und dann, als endlich der Countdown von 0:00:00:01 auf …0 sprang, passierte - nichts. Wo waren die Posaunen, das Feuerwerk, der Vorhang? Nicht mal das Bild änderte sich (außer dass der Countdown verschwunden war). Das kennt man anders von den Türen, die sich zu Messebeginn öffnen (ganz gleich an welchem der vier Tage übrigens) und sich der Tsunami der Besucher in die Hallen ergießt.

Geduldsprobe

Die SPIEL.digital '20 hat begonnen - oder nicht - Foto von Axel Bungart

Sei‘s drum. Die Anmeldung klappte. Erst mal. Um zwei Minuten nach zehn die erste Ernüchterung: Seitenfehler, Ladefehler, Unbekannter Fehler ... Lockdown. Corona hatte uns wieder. War das überraschend? Hatte ich das nicht erwarten können? Ja und nein, denn in unserem Interview vor dem Start der Messe gab man sich bei Metzlers zuversichtlich und sprach von „unendlich vielen“ Teilnehmern, die gleichzeitig surfen können würden. Ach so: „theoretisch“, hieß es ja.

Um 10:25 Uhr keimt Hoffnung auf, denn ich kann mich neu anmelden. Ich versuche, in die Ausstellerliste zu gelangen, doch Fehler 503 sagt erneut „Temporarily Unavailable“. Es stockt immer wieder. Mehrere Versuche bleiben zunächst erfolglos.  Auf der Facebook-Site sammeln sich unterdessen die Kommentare, die alle von langen Ladezeiten und Abstürzen handeln. Immerhin nehmen es die User mit Humor, kennen das "Gedränge beim Einlass" ja zur Genüge. Dominique Metzler verspricht Abhilfe, da ist es bereits lange nach 11 Uhr.

Die Anmeldung klappt jetzt wieder. Auch das Laden der Aussteller geht recht flugs. Doch beim Buchstaben P angekommen stockt es wieder. Nix geht mehr. Neuanmeldung, wieder in die Ausstellerliste, wieder bis zum P vorarbeiten (was leider mit ständigem Nachladen verbunden ist). So kommt man irgendwann zum Ende der Liste. Da ist es fast 12 Uhr.

Aller Anfang ist schwer

Die SPIEL.digital '20 hat begonnen - Fehlermeldungen - Foto von Axel Bungart

Ok, geben wir dem Ganzen zwölf Stunden, um sich einzuspielen. Dann sollte es aber laufen. Die ersten 2 Stunden hat niemand was verspasst, der nicht auf ständige Downtime beim Laden von Internetseiten abfährt.

Vermisst hatte ich eine Info – vor dem Start – wie das mit dem Premium-Account von Tabletopia funktioniert. Eher zufällig stieß ich in der Ausstellerliste auf den SPIEL.digital Helpdesk. (Dabei gibt es ihn tatsächlich auch im Auswahlmenu). Dort konnte man mir sehr schnell, freundlich und kompetent helfen.  Eher ungünstig, weil ungewöhnlich ist, dass man auf der Homepage erst einmal "zu den Themenwelten" anklicken muss, um überhaupt erst das Auswahlmenu (u. a.) für die Anmeldung zu erhalten. Das gehört doch vom Start weg auf die Homepage!

Nach den Stolpereien zum Beginn, auf die ich mich trotz allem Optimismus‘ innerlich vorbereitet hatte, gehe ich nun den ersten Nachmittag und Abend etwas entspannter an und hoffe, dass die Technik stabil wird und bleibt. Es ist ja für uns alle das erste Mal.

Euch allen – wie immer – eine schöne Messe, viel Zeit zum Spielen und ein tolles, neues Erlebnis auf und mit der SPIEL.digital.

Anzeige:
Dominion-Welt