Spielgefühl: Wer lacht verliert

Nicht lachen ist auch mit Penisbrille lustig

ein Spiele-Artikel von Riemi - 14.12.2021
Partyspiel Wer lacht, verliert! - Foto von Riemi
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Das Spiel Wer lacht, verliert! mit dem Untertitel „Niveaulimbo für Erwachsene“, wobei die Limbostange echt schon den Boden berührt, war auf der Messe Spiel`21 in Essen zumindest Gesprächsthema. Allerdings mehr wegen der Pimmelbrille die dem Spiel beiliegt.

Niveaulimbo mit Stange auf dem Erdboden

Wer jetzt kein Bild vor Augen haben sollte. Eine Spaßbrille aus Plastik mit einem Penis zwischen den Gläsern. Da steckt man seine Nase rein und fertig. Sieht bescheuert aus und das soll es auch. Es kann auch irgendetwas anderes genommen werden. Sei es die Karnevalsperrücke oder andere Utensilien wie übergroße Ohren, die für Lacher sorgen könnten. Denn genau das darf man eben nicht. Ja, da gibt es was im nicht linearen Fernsehen, wo sich Künstler der Comedyunterhaltung gegenseitig fertig machen. Alles mit dem Ziel die anderen zum Lachen zu bringen. Teilweise reicht es sogar die Lippen anzuheben und man ist raus. Zwischendurch wurde, weil irgendwann alles versucht wurde, die Spaßstange auf Teppichniveau abgesengt. Da drunter passten nur noch Flachwitze. Das ist sogar eine Kategorie im Spiel Wer lacht, verliert!. Das muss man dem Herausgeber lassen.

Duchgehend unterste Schublade

Die Flachwitze sind wirklich übel und davon gibt es eine Menge. Überhaupt ist das gesamte Spiel eine Fleißarbeit von zusammengetragenen Irrsinn. Nicht nur teilweise der letzte Scheiß – Kompliment. Aber trotzdem muss man sich zusammenreißen um nicht laut loszulachen. Gemeinerweise darf der Mann oder die Frau, der/die Witze vorträgt, selber lachen. Hart! Selbst beim blödesten Witz aller Zeiten. Aber es gibt ja noch andere Kategorien. Also, Karte mit einem verrückten Pornotitel nehmen und vorlesen. Aua! Wenn, wer auch immer, nach so was wie braunes Gold sucht und schlaffe Federn – egal.

Bei der Kategorie „Aktionen“ wird es richtig bescheuert. Ach nee. Da waren wir schon. Peinlich? Nö, juckt schon keinen mehr. Die Dinge, die man unter Umständen tun muss, sind gewöhnungsbedürftig. Ein normaler Mensch würde ... Aber was ist schon normal. Dann gibt es noch die Filme die zusammen angeschaut werden. Scan den QR-Code und dann wird es bestenfalls nur blöd. Hauptsache ein Trollo lacht.

Wo und für wen soll das gut sein?

Jetzt noch zwei Fragen? Die Zielgruppe. Wenn dieses Spiel wirklich für Erwachsene wäre, müsste man sich Sorgen machen. Obwohl, ich musste es für einen Kumpel auf der Messe kaufen. War cool am Stand. „Ich möchte das Spiel kaufen, ist aber nicht für mich.“ Die zweite Frage ist das wo? Beziehungsweise: Wo nicht. Familienfeiern zum Beispiel eignen sich nur bedingt. Aber wo sonst? Prognose: Etwas ältere Menschen im besten Kinderzimmeralter, die über eigenen Wohnraum verfügen, werden ihren Spaß haben, den man ja nicht ausleben darf. Am besten in Kombination mit einer Volksdroge. Welche ist egal. Hauptsache es wird nicht gelacht.

An dieser Stelle sollte noch einer von den Flachwitzen hin. Ich habe aber keine Lust mehr. Also alles nur noch in den Karton und schnellstens verschenken. Eines muss wirklich gesagt werden: Es wurde nicht zu viel versprochen! Dieses Spiel ist (steht so auf dem Karton) stumpf!

Video: 

Anzeige

Werbung: Dominion Welt

Anzeige

Werbung Neoville von HCM Kinzel