T-Rex World: Kampf der Saurier

eine Spielerezension von Jürgen Strobel - 14.05.2011
  Spiel kaufen kommentieren
T-Rex World: Kampf der Saurier von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Es war einmal vor ein paar Millionen Jahren, da traffen zwei Triceratops an einer engen Felsschlucht aufeinander. Auf der einen Seite stand Zeton, der mächtige Anführer des westlichen Gebietes. Ihm gegenüber stand Mendragon, der Anführer des Östlichen Gebietes. Beide waren nicht nur die Stärksten Ihrer Art, sondern auch noch die klügsten und schlauesten. Deshalb wollte auch keiner der beiden nachgeben und so entstand ein erbitterter Kampf. Wer ist am Ende der Stärkere?

Zunächst wird Kapf der Saurier aufgebaut. Dazu nimmt man den gesammten Inhalt aus der Schachtel. Die Planke wird in die Einkerbung gelegt, sodass sie auf beiden Seiten gleichmäßig übersteht. Beide Dinosaurier werden jeweils auf die Fußstapfen an den Enden der Planke gestellt. In die Mitte der Planke werden sechs Steine plaziert. Jetzt müssen nur noch die Sticker auf den Würfel geklebt werden und schon kann es losgehen. Die übrigen Steine werden vor die Schachtel gelegt. Ab jetzt wird abwechselnd gespielt. Der jüngste Spieler beginnt und würfelt. Der Würfel zeigt an, um wie viele Felder der Spieler seinen Dinosaurier maximal gerade nach vorne schieben darf. Das Ziel dabei ist, den gegnerischen Triceraptos mit seiner Spielfigur rückwärts von der Planke zu schieben. Trifft man während seines Zuges auf den gegnerischen Triceratops, darf er nicht seitlich, sondern nur direkt von vorn nach hinten geschoben werden. Stellt sich ein Dinosaurier während des Zuges versehentlich quer, so darf ihn der Besitzer nach Beendigung des Spielzuges wieder gerade hinstellen. Während des Zuges dürfen keine Steine in die Schlucht fallen. Fällt ein Stein egal welcher in die Schlucht (d.h., in eine der beiden Vertiefungen), darf der Dinosaurier nicht mehr weiterbewegt werden. Die restlichen Schritte verfallen sofort. Steht der Dinosaurier dabei gleichzeitig auf zwei Feldern, wird er in das angrenzende Feld zurück geschoben. Entscheidend ist dabei der vordere Fuß des Triceratops. Man kann bei Kampf der Saurier aber auch schon vor erreichen der erwürfelten Zahl stehen bleiben, wenn man glaubt dass Steine durch den Zug seines Dinosauriers in die Schlucht fallen könnten.

Zeigt der Würfel bei Kampf der Saurier auch Steine an, so darf der Spieler nach seinem Zug noch die entsprechende Anzahl an Steinen auf die Planke legen (auch wenn der Zug durch das Fallen von Steinen beendet wurde). Diese Steine dürfen entweder vor den gegnerischen Triceratops gelegt werden oder hinter den eigenen Dinosaurier um sich abzusichern. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Sollte der letzte Stein gelegt werden, so beginnt die Schlussphase. Dazu werden alle Steine die in die Schlucht gefallen sind, herausgenommen und wieder neben den Schatelboden gelegt. Die Anzahl der Steine zeigt die Anzahl der Würfe an, die jeder Spieler noch machen darf. Wenn jeder Spieler einmal gewürfelt und gezogen hat, wird immer ein Stein in die Schlucht zurückgelegt. In der Schlussphase von Kampf der Saurier werden keine Steine mehr auf die Planke gelegt. Das Spiel endet, sobald der letzte Stein in die Schlucht gelegt worden ist. Gewonnen hat der Spieler, dessen Dinosaurier am weitesten von seinem Ausgangspunkt entfernt ist. Sollte ein Dinosaurier schon vor Spielende zurück gedrängt und von der Planke gestürzt sein, so endet das Spiel sofort.

Fazit: T-Rex World: Kampf der Saurier ist wirklich ein nettes Spiel! Schöne Aufmachung, einfache Anleitung, kurze Spieldauer! In unsererer Spiele-AG kam es bei den Kindern sehr gut an. Lediglich die Befestigung der Planke hätte etwas anderst gelöst werden können. Diese verrutscht doch sehr leicht im Eifer des Gefechts und muss immer wieder korregiert werden. Ansonsten ist Kampf der Saurier ein gutes kurzweiliges Spiel das nicht nur Optisch Punkten kann! 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel