Monopoly

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.12.2002
  Spiel kaufen kommentieren
Monopoly - erfolgreiches Familienspiel - Foto von Hasbro
Lesezeit: ca. 3 Minuten

„Spielst du auch manchmal?“ - „Du meinst Monopoly und so etwas?“. So oder so ähnlich hört es sich meistens an, wenn zwei Menschen über das Thema Familienspiel sprechen. Der Grund ist ein ganz einfacher: Monopoly von Parker - Hasbro ist seit Jahrzehnten das wohl bestverkaufte Familienspiel überhaupt und damit eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste Spiel des 20. Jahrhunderts. Das gilt selbst heutzutage, wo es viele andere Brettspiele und Kartenspiele gibt, die mehr Spieltiefe und bessere Unterhaltung bieten.

Monopoly ist zurecht ein Klassiker. Und einer, der sich im Abstand von ein bis drei Jahren immer wieder selbst neu erfindet. Wer von einem Familienspiel spricht, meint meistens Lauf- und Würfelspiele wie eben Monopoly oder Mensch ärgere Dich nicht. Dass heutzutage Spiele wie Die Siedler von Catan, Carcassonne oder das aktuelle Spiel des Jahres sowie die vielen Hundert neue Brettspiele pro Jahr mehr bieten, als die genannten, wissen viele nicht, weil sie im Guten wie im Schlechten mit Monopoly das Spielen verbinden. Es gibt kaum eine spielende Familie, die nicht ein Monopoly zuhause hat und damit das Spielen entdeckt. Es ist so ähnlich wie mit anderen Klassikern. Man kennt es, also kauft man es. Ob es sich um ein gutes Familienspiel handel, ist zweitrangig.

Was macht den Reiz von Monopoly aus?

Zum Spielprinzip muss man vermutlich nicht so viel schreiben: Reihum ziehen die Spieler ihre Figuren um einen Rundkurs aus Straßen und Felder, kaufen Straßen, bauen Häuser und Hotels und kassieren oder zahlen Mieten. Spielziel: Die anderen Spieler ruinieren oder einfach das meiste Geld nach einer vereinbarten Spieldauer besitzen.

Ein stundenlanger Spaß ist für die Spieler garantiert, die sich nicht an einem großen Glücksfaktor stören. Denn mit Würfeln versucht man, auf freie und lukrative Straßen zu gelangen, um sie in Besitz zu nehmen. Und mit Würfeln versucht man, fremde Straßen zu vermeiden. Würfelglück ist es, wenn die Mitspieler auf den eigenen Straßen landen, dann kassiert man Mieten, mit denen die eigenen Straßenzüge weiter bebaut werden oder Mietzahlungen an die Mitspieler geleistet werden können. Ein Glücksspiel - keine Frage, aber der Erfolg (unzählige Themenausgaben inklusive) gibt dem Spielprinzip Recht.

Wie gut Monopoly als Familienspiel funktioniert, zeigt der Erfolg. Zwar dauert es oft zu lange und kann Mitspieler durch Pleite schnell komplett ganz aus dem Spiel befördern, aber es bietet auch eine gewisse Unterhaltung. So einfach und banal der Mechanismus ist, bietet Monopoly durchaus Spannung und Abwechslung, wenn es nach den Originalregeln gespielt wird. Viel Hausregeln haben den Spielverlauf etwas zerstört, da beispielsweise zu viel Geld in Umlauf kam. Deshalb: Immer exakt nach den Originalregeln spielen, dann ist Monopoly durchaus interessant und bei allem Würfelglück auch taktisch.

Monopoly - der Erfolg spricht Bände

Monopoly verkauft sich nicht nur in der Basisversion als Familienspiel seit Jahrzehnten gut. Es gibt unzählige Spezialausgaben. Beispielswiese haben die meisten großen deutschen und internationalen Städte ihr eigenes Monopoly bekommen. Da ist es dann eben nicht die Schlossallee, sondern der Kuh-Damm, der die Pleite der Mitspieler bedeutet. Ebenso gibt es Merchandise-Ausgaben zu Themen wie mehrere FIFA-WM, Star Wars, Der Herr der Ringe, Simpsons, Wald Disney und vieles mehr. Zu allem, was erfolgreich ist, scheint es eine Monopoly-Ausgabe zu geben. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum das Spiel bereits über Jahrzehnte erfolgreich ist. Aber es gibt auch Neuentwicklungen. Kleine Taschenautomaten berechnen Mieten und Ausschüttungen bei Monopoly - Die Börse oder Monopoly – der verrückte Bankautomat. Ein Junior-Monopoly ist für die Kleinen und Monopoly - das Kartenspiel greift das Thema auf und wird zum sehr unterhaltsamen Spiel für Zwischendurch. Bei Monopoly U-Built werden die Straßen frei angeordnet und bei Monopoly Revolution ist es kein Viereck, das umlaufen wird, sondern ein Kreis.

Monopoly ist die „Mutter aller Familienspiele“. Ein Familienspiel, das seit Jahrzehnten viele Liebhaber und Hasser hat, aber auch gut zu unterhalten weiß und anhand der Verkaufszahlen das wohl verbreitetste Familienspiel überhaupt ist. Das wiederum spricht Bände.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel