Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt

Huhn über Bord

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 04.10.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt von Kosmos
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der Witz bei diesem Kartenspiel besteht darin, dass jede Spielerin und jeder Spieler während des gesamten Spiels eine Karte auf dem Kopf balancieren muss. Diese Spielidee wurde mit einem Reaktionsspiel kombiniert. Die Zielgruppe der Buchreihe "Die wilden Hühner" sind Mädchen und auch dieses Spiel ist eindeutig ein Spiel für Mädchen. In der Spielanleitung ist daher auch nur von Spielerinnen die Rede.

Auf den Spielkarten sind Mädchen und Hühner abgebildet, jedes Motiv ist mehrfach vorhanden. Die Karten werden gut gemischt, jede Spielerin erhält vier Karten. Von einer Karte muss man sich das Motiv gut merken und sie sich auf den Kopf legen. Die drei anderen Karten werden auf die Hand genommen. Nun werden von einem Nachzieh-Stapel nacheinander Karten aufgedeckt. Wer eine Karte mit dem selben Motiv auf der Hand oder auf dem Kopf hat, legt diese Karte schnell auf die aufgedeckte Karten. Stimmt das Motiv nicht mit dem der aufgedeckten Karte überein oder fällt im Laufe des Spiels eine Karte vom Kopf herunter, dann rufen die anderen: "Huhn über Bord". Es gewinnt immer derjenige, der am schnellsten ist. Beim Karten-Ablegen gewinnt man alle Karten, die auf dem Stapel mit den schon aufgedeckten Karten liegen. Beim "Huhn über Bord"-Rufen gewinnt man nur die Karte, die herunter gefallen ist beziehungsweise die nicht stimmt.

Die Motive auseinander zu halten, ist nicht schwer. Viel schwieriger ist es, immer eine Karte auf dem Kopf zu balancieren. Dazu muss man die Nase immer schön oben behalten. Dieses Spiel macht dann Spaß, wenn man sich darüber kaputtlachen kann, dass immer wieder Karten von den Köpfen fallen. Und wenn die Mädchen dann auch noch Spaß daran haben, sich die Haare so zurecht zu machen, dass die Karte nicht so leicht herunterfällt, dann können sie mit diesem Spiel einen sehr fröhlichen Nachmittag verbringen. Wer allerdings nicht bei jeder Kleinigkeit loskichert, für den ist dieses Spiel einfach nur schrecklich albern.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel