T-Rex World: Flucht vor dem T-Rex

eine Spielerezension von Marina Roemer - 14.05.2011
  Spiel kaufen kommentieren
T-Rex World: Flucht vor dem T-Rex von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Oh nein, die kleinen Dromaeosaurier sind von einem großen und hungrigen Tyrannosaurus Rex aufgespürt worden. Der T-Rex ist leider viel schneller wie die Kleinen, daher müssen die Dromaeosaurier schlauer sein und ihn so abhängen. Also: Fluch vor dem T-Rex!

Vorerst werden die Wegkarten für den T-Rex gelegt, wobei die Karten mit T-Rex Symbol den Anfang bilden. Mit den anderen Karten wird ein ununterbrochener Weg gelegt. Der T-Rex kommt an den Anfang des Weges und die Dromaeosaurier ans Ende. Die Fluchtkarten werden gemischt, an die Spieler verteilt und verdeckt aufgenommen. Nun müssen die Spieler schnell versuchen, alle Fluchtkartenpaare zu finden, damit der Weg für die Flucht der Dromaeosaurier zurechtgelegt werden kann. Aber aufgepasst, jeder Fehler kann den T-Rex ein Stück näher bringen.

Wenn ein Spieler Fluchtkartenpaare besitzt, darf er die eine an das Wegende legen, zieht dann die Dromaeosaurier bis an das Ende des Fluchtweges und legt das Gegenstück vor sich ab. Anschließend zieht er so viele Karten vom Stapel nach, wie er abgelegt hat. Mit dem Würfel wird entschieden, ob und wie weit der T-Rex sich nähert.

Wenn der Spieler keine Paare besitzt, darf er einen Mitspieler befragen, indem er eine Karte offen zeigt und fragt ob er das Gegenstück besitzt. Ergibt sich so ein Paar, wird wie in einem normalen Zug gehandelt und alle beteiligten Spieler ziehen Karten nach. Ergibt sich kein Pärchen, dann wird nur gewürfelt und der T-Rex zieht dementsprechend vor. Ist der Nachziehstapel aufgebraucht, Spielen alle Spieler nur noch mit ihren Handkarten das Spiel zu Ende.

Flucht vor dem T-Rex ist beendet, wenn die Spieler alle Fluchtkartenpaare gefunden und angelegt haben, ohne dass der T-Rex die Dromaeosaurier eingeholt hat. Der Spieler mit den meisten Fluchtkarten vor sich, hat am besten zur Flucht beigetragen und hat gewonnen. Wenn der T-Rex allerdings die Gejagten eingeholt hat, haben alle gemeinsam verloren.

Bei den Spielvarianten für "Einsteiger" und "Experten" kommen noch so genannte Lavakarten zum Einsatz. Bei den Einsteigern: Kommt der T-Rex auf einer Lavakarte zum Stehen, dann darf der nächste Spieler alle Mitspieler nach dem Gegenstück zu einer Fluchtkarte fragen. Bei den Experten: Kommt der T-Rex auf einer Fluchtkarte mit Lava zum Stehen, wird es außerordentlich gefährlich. Denn schafft es der Spieler in der nächsten Runde nicht ein Fluchtkarten-Paar zu erschaffen, dann zieht der T-Rex ohne zu würfeln zwei Felder vor.

Flucht vor dem T-Rex ist ein kooperatives Ablegespiel, bei dem die Merkfähigkeit trainiert wird. Allerdings müsste man das Spiel in dem Sinne abändern, als das alle Spieler gemeinsam das Spiel gewinnen wenn der T-Rex die Dromaeosaurier nicht eingeholt hat. Der Hersteller wirbt auf der Verpackung mit den Worten kooperatives Ablegespiel. Dies bedeutet aber, dass die Spieler nicht gegeneinander spielen, mit dem Ziel einen alleinigen Sieger zu ermitteln. Sondern sie kooperieren miteinander, um dann gemeinsam das Ziel zu erreichen und zu gewinnen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel