Reich der Spiele

Pummel-Einhorn: Das Kartenspiel

Pummel-Einhorn: Das Kartenspiel - Foto von Kosmos

Bei Pummeleinhorn – Das Kartenspiel von Annette Ulmer (Kosmos) werden die Spieler in die flauschige Glitzerwelt vom Pummeleinhorn entführt und müssen drei Partys veranstalten. Hierzu erhalten sie jeder acht Handkarten. Wer am Zug ist zieht eine Karte von Nachziehstapel und feiert dann eine Party oder legt eine Karte ab. Für die Partys werden entweder Kartenpaare mit derselben Zahl/Farbe oder eine Folge aus sieben Karten mit aufsteigendem Zahlenwert gesammelt. Die Spieler können selbst entscheiden, in welcher Runde sie welche Karten sammeln. Um zu gewinnen, müssen aber erst alle drei Partys gefeiert sein. Zusätzlich erleichtern Joker und Freundekarten den Sammelspaß.

Lohnt sich Pummeleinhorn – Das Kartenspiel?

Das Kartenspiel erinnert an eine einfache Variante von Phase 10. Da es aber nur drei Aufgaben gibt und die Spieler diese aussuchen können, spielt sich das Spiel deutlich schneller, ist aber auch leicht taktischer. Insofern ist die Altersangabe passend. Die Regeln sind kurz und der Einstieg schnell.

Das Spiel ist insgesamt kein großes Highlight, aber dennoch als Lizenzspiel sehr knuffig gemacht. Fans vom Pummeleinhorn werden begeistert sein. Denn neben den knuffigen, lustigen Zeichnungen, finden sich auch sechs der beliebtesten Sprüche auf den Karten zum Sammeln oder verschenken.

Spielregel zu Pummeleinhorn – Das Kartenspiel

Infos zu Pummel-Einhorn: Das Kartenspiel

  • Titel: Pummel-Einhorn: Das Kartenspiel
  • Verlag: Kosmos
  • Autor: Annette Ulmer
  • Spieleranzahl (von bis): 2-4
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 8
  • Dauer in Minuten: 15
  • Jahrgang: 2017

Anzeige
kaufen Pummel-Einhorn: Das Kartenspiel kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Zug um Zug: United Kingdom

Axel Bungart

Brain Storm

Jörn Frenzel

Die rote Kralle

Jörn Frenzel

Ascalion

Rainer Fieseler

Carrots

Andre Parfil

Harry Hopper

Jörn Frenzel

Kommentieren