Razzo Raketo

Ein galaktisches Abenteuer

eine Spielerezension von Eva Timme - 17.01.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Razzo Raketo von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

10, 9, 8, .... In wenigen Minuten startet die Rakete zum Flug ins All. 7, 6, 5, .... Ich steige ein! 4, 3, 2, 1... Wer soll sein Co-Pilot sein? Zero! Abflug!

Während die anderen Mitspieler die Augen fest geschlossen haben, fliege ich das Raumschiff zu einem geheimen Ort im Zimmer und lande dort. Nur ich und mein Co-Pilot, der mich beraten kann, kennen den Ort. Schnell, schnell, zurück an den Tisch, sonst bleibt die Mission nicht geheim. Noch ehe die Mitspieler zweimal bis zehn gezählt haben müssen wir beide zurück sein. 

Eigentlich ist dieses Spiel ein ganz einfaches Merk- und Suchspiel. Es gibt acht verschiedenfarbige Raumschiffe und 16 Karten, auf denen die Raumschiffe je zweimal abgebildet sind. Wer dran ist deckt eine Karte auf. Eigentlich gibt es dann nur zwei Möglichkeiten: Das Raumschiff liegt bei der Raumstation auf dem Tisch, dann wird das Raumschiff versteckt. Oder das Raumschiff liegt nicht bei der Raumstation auf dem Tisch, dann muss das Raumschiff gesucht werden.

Praktisch ist es total spannend, das Raumschiff fliegen zu lassen und es irgendwo im Raum zu verstecken; einzige Bedingung, es darf nicht verdeckt sein. Praktisch ist es total aufregend, die anderen Raumschiffe zu suchen und Punkte zu kassieren. Besonders viele Zusatzpunkte, wenn ich ein Raumschiff finde, dass ich nicht selber mit versteckt habe. Das schöne Material, die dreidimensionale Weltraumstation, die verschiedenen Raketen und der Mechanismus, die Zeit durchs Zählen zu stoppen, tragen zu der Gesamtstimmung des Spiels bei.

Einziges kleines Manko: Die Pappplättchen-Astronauten bleiben nicht immer sicher im Raketenschlitz stecken. Vor allem, wenn die Raketen auf den Boden gedrückt werden, werden die Astronauten leicht heraus gedrückt. Ein Hinweis hat den Kindern allerdings gereicht, um die Rakete so abzustellen, dass die Plättchen stecken blieben.

Variieren kann man, indem man rückwärts zählen lässt, bis 20 zählt, bis 30 zählt, auf Englisch zählt. Oder vorher Verstecke ausschließt – die Rakete will auf keinen Fall auf den Mars fliegen und darf auf nichts Rotem landen zum Beispiel.

Oh, jetzt bin ich dran, die aufgedeckte Karte zeigt die grüne Rakete. 1, 2, 3,  4, Navigation ein. 5, 6, 7, 8 ... und losgeflogen. 9, 10 - 1, ... Mist, da ist die Gelbe, 2, 3, 4 ... die merke ich mir schon mal, 5 ... DA! 6, 7.... jetzt nur noch zurückfliegen, 8, 9 .... und angekommen!!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Fotos
Razzo Raketo von Reich der Spiele
Mehr zum Spiel