Verleger Reiner Stockhausen über das Spiel Weltausstellung 1893

Lizenz für das Riesenrad

ein spielerischer Artikel von Michael Weber - 03.10.2016
Weltausstellung 1893 - Foto von dlp Games
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Reiner, du veröffentlichst in deinem Verlag dlp Games zur Spielemesse 2016 in Essen mit Weltausstellung 1893 die deutsche Ausgabe von World's Fair 1893 von J. Alex Kevern. Wie bist du an die Lizenz für dieses hoch gelobte Spiel gekommen?
"Ich habe es als Prototyp kennen gelernt und war sofort davon begeistert. In USA ist es über Kickstarter finanziert worden. Noch vor der Kampagne hatte ich mit Foxtrott Games Kontakt aufgenommen und mein Interesse bekundet. Und schließlich habe ich Anfang des Jahres die Zusage für die Lizenz erhalten."

Thematisch scheint alles klar zu sein. Aber bitte erklär unseren Lesern etwas genauer, worum es bei Weltausstellung 1893 geht.
"Es geht darum, Exponate zu sammeln und zwar aus möglichst unterschiedlichen Bereichen, doch die Exponate bringen nur dann Punkte, wenn man auch Mehrheiten in den jeweiligen Runden in diesen Bereichen erzielt."

Welches sind aus deiner Sicht die wesentlichen Mechanismen bei Weltausstellung 1893? Was macht für dich den ganz besonderen Reiz aus?
"Bei Weltausstellung 1893 sind einige Mechanismen auf sehr intelligente Weise verzahnt, so dass jede Runde ein Dilemma entsteht. Einerseits versucht man, in Bereichen Mehrheiten zu erzeugen, indem man dort seine Unterstützer-Figuren einsetzt, andererseits versucht man an bestimmte Karten zu kommen – ohne die einem die Mehrheiten nämlich nichts nützen – und um an diese Karten zu kommen, sind auch wieder die Bereiche ausschlaggebend, so dass ich mich zwischen den beiden Interessen - einerseits Bereiche aufgrund der anliegenden Karten, andererseits aufgrund von potenziellen Mehrheiten zu wählen – entscheiden muss. Darüber hinaus kann man Punkte erzielen, wenn man das Riesenrad weiter dreht. Da die Spieldauer vom Riesenrad abhängt (nach drei Umdrehungen ist Schluss), entsteht hier ebenfalls ein Dilemma, nämlich ob man z. B. mit seinem Zug das Spiel dem Ende näher bringt – oder gar beendet, oder nicht."

Der erste Eindruck zählt. Kannst du den Spielern für die erste Partie Tipps geben, wie sie am besten vorgehen sollten und worauf sie besonders achten sollten?
"Für die erste Partie wäre es eventuell gar nicht so unklug, wenn man die Midway-Tickets nicht außer acht lässt. Ansonsten ist es recht schwierig, Tipps zu geben, da es ein sehr taktisches Spiel ist und man jede Runde entscheiden muss, was möglicherweise der beste Zug ist."

An wen richtet sich das Spiel Weltausstellung 1893 Wer wird deiner Meinung nach den meisten Spaß haben?
"Wenn man es mit den herkömmlichen Begriffen beschreiben will, wäre es wohl ein anspruchsvolles Familienspiel oder auch ein leichteres Vielspielerspiel. Für alle, die die grauen Zellen zwar benutzen wollen beim Spielen, aber nicht möchten, dass ein Spiel in Arbeit ausartet."

Du wirst mit Weltausstellung 1893 sowie Böhmische Dörfer und einer Erweiterung zu Orleans in Essen auf der Spielemesse sein. Gibt es von allen drei Spielen ausreichend Exemplare, sollten Messebesucher vorbestellen?
"Man kann Spiele reservieren und muss sie bis Freitag abholen. Somit können die Reservierer sicher, dass sie ihre Spiele erhalten. Darüber hinaus kalkulieren wir aufgrund der Reservierungen, wie viel wir mitbringen müssen, um auch nicht all zuviel wieder mit nach Hause nehmen zu müssen. Ob dann am Ende ein paar Exemplare übrig sind oder ob ein Spiel am Sonntag ausverkauft ist, wird sich zeigen.
Messepreise und Reservierungsmöglichkeiten haben wir per Newsletter verschickt, werden aber in Kürze auch noch auf der Homepage www.dlp-games.de veröffentlicht."

Uns ist zu Ohremn gekommen, dass du noch eine kleine Überraschung mit nach Essen bringst?
"Ja. Wir werden außerdem am Stand das Spiel Yokohama von Hisashi Hayashi präsentieren. Es wurde bereits im Vorfeld der Messe als Geheimtipp gehandelt und vermutlich wird es einige begehrte Exemplare auf der Messe geben, die gleich in den ersten Stunden verkauft sein dürften. dlp games hat sich für Yokohama die Lizenz für den deutschsprachigen Raum gesichert und wir denken, dass wir im kommenden Frühjahr die deutsche Version auf den Markt bringen werden. Wer sich für das Spiel interessiert oder auch demnächst vorbestellen möchte, kann sich an unserem Stand 1-C114 informieren oder auch eine Partie Yokohama spielen."

Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren