Durchblick

Blitzschnell kombiniert

eine Spielerezension von Beate und Hans Schmidt - 26.05.2008
  Spiel kaufen kommentieren
Durchblick von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 1 Minute

Bei den Spielregeln zu Durchblick stellt sich derselbe sehr schnell ein: Eine Aufgaben-Karte liegt in der Tischmitte. Alle Spieler versuchen nun gleichzeitig und möglichst schnell ihre vier durchsichtigen Karten so deckungsgleich übereinander zu legen, dass die Vorlage auf dem Tisch genau nachgebildet ist. Wer dies am schnellsten schafft, darf sich die Aufgabenkarte nehmen. Das Spiel gewinnt, wer als Erster neun Karten erhalten hat.

Es macht anfangs schon Spaß, herumzuprobieren. Nicht nur, dass man die Karten drehen kann, man kann sie auch wenden - so entstehen sehr viele Möglichkeiten, die Karten übereinander zu legen. Manche Punkte müssen überdeckt werden, andere müssen gerade frei bleiben und oft hat man die Aufgabe "fast" nachgebildet, aber nicht ganz - und muss daher nochmal "umbauen".

Leider hält der Spielreiz bei Durchblick nicht so ganz lange an. Bei den Testrunden wurde nach einer Partie von niemandem eine Wiederholung verlangt. Das liegt vor allem daran, dass der Spielablauf sehr gleichförmig ist, es gibt im Grunde keinen Spannungsbogen im Verlauf des Spiels, keine Strategie, auch kein Warten auf eine gute Gelegenheit.

Das Spiel ist für jemanden, der Hektik-Spiele mag - wenn nicht, wird Durchblick ohnehin nicht das Richtige sein -, eine nette Abwechslung mit ungewöhnlichem Material.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel