Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen

eine Spielerezension von Alice Riemer - 18.08.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - Ausschnitt - Foto von Kosmos
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Das Kinderspiel Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen (Kosmos) ist ein Reaktionsspiel ab sieben Jahren von Robert Stoop. Es gibt zwei Schwierigkeitsstufen. Das Spiel hat eine ganz nette Rahmengeschichte, bei der mir die Namen der Kinder direkt aufgefallen sind; da konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. Ich glaube, damit bin ich bin nicht alleine. Woran denken Sie, wenn Sie Lotta, Cheyenne, Berenike, Chanel und Paul lesen? Zurück zum Spiel.

Worum geht es bei Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen?

Lottas Freundin Cheyenne hat es wohl mit der Tierliebe etwas übertrieben, vielleicht ist es auch eher etwas "Messiehaftes", jedenfalls hat sie über 100 Kaninchen und die sind ausgerissen und müssen nun von den oben genannten Kindern wieder eingefangen werden. Dafür müssen die Startkarte und die Zielkarte mit dem Verbindungssteg miteinander verbunden werden. An dieser Stelle ist nun zu überlegen, welche Variante gespielt werden soll. Denn zwischen der Start- und Zielkarte werden nun Wegekarten gelegt und diese Karten haben eine hellgrüne und eine dunkelgrüne Seite. Die hellgrüne Seite ist etwas einfacher zu bespielen, denn dort bleiben die Kaninchen immer sichtbar. Bei der dunkelgrünen Seite verschwinden die Kaninchen in einem Loch und kommen erst auf der anderen Seite des Tunnels wieder heraus.

Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - Aufbau - Foto von Kosmos

Wie läuft das Spiel ab?

Der Spieler, der an der Reihe ist, würfelt. Auf dem Würfel sind die fünf Freunde und eine Flöte abgebildet. Ab jetzt spielen alle Kinder gleichzeitig. Wird ein Freund gewürfelt, müssen nun alle Kinder schauen, welchen Weg das Kaninchen von dem gewürfelten Kind nimmt. Dabei gibt es nur zwei Regeln zu beachten: Kaninchen laufen immer nach unten und Kaninchen biegen immer ab, wenn sie an einer Abzweigung vorbeikommen. Sobald der Spieler weiß, wo das Kaninchen ankommt, schnappt sich der Spieler den entsprechenden Zielmarker. Ist dies der richtige Weg gewesen, darf sich der Spieler eine Wegstrecke aus dem Spielfeld herausnehmen und eine neue einfügen. Wird beim Würfeln die Flöte gewürfelt, müssen alle Spieler gleichzeitig versuchen, als erstes den Würfel zu schnappen. Dafür gibt es ebenfalls eine Wegstrecke als Belohnung.

Auf der dunkelgrünen Seite gibt es auf einigen Wegen Kaninchenlöcher, in denen die Kanichen verschwinden. Hier gilt die Regel, dass ein Kaninchen, sobald es auf ein Kaninchenloch trifft, darin verschwindet, aus dem gegenüberliegenden Loch wieder herauskommt und dann anschließend wieder weiter nach unten läuft.

Wann endet das Spiel?

Das Spiel endet, wenn die Lücke im Spielplan nicht mehr gefüllt werden kann. Der Spieler, der die meisten Siegpunkte (Wegstrecken) hat, ist Sieger.

Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - wie lautet mein Fazit?

Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - Foto von KosmosIch habe das Spiel mit einem achtjährigen Kind mit Konzentrationsstörungen gespielt und es hat gut geklappt. Dadurch, dass die Regeln so kurz und prägnant sind, wurde das Spiel sehr schnell verstanden und richtig umgesetzt. Es gab während des Spielens keine Situation, die zu Diskussionen führte, weil die Regeln nicht eindeutig wären und genau das ist aus meiner Sicht Gold wert. Wenn es mit bis zu vier Kindern gespielt wird, ist es etwas wilder und turbulenter. Da muss dann eventuell ein Erwachsener etwas achtgeben, dass weiterhin fair gespielt wird. Mir gefällt es sehr gut, dass es zwei Schwierigkeitsgrade gibt.

Die Spielidee mit der Rahmengeschichte und den lustigen Kindernamen und die Umsetzung der Spielidee halte ich für gut gelungen. Das Spiel wird als "spannendes Reaktionsspiel" ausgewiesen. Ob es tatsächlich auch spannend ist, ist individuell verschieden, aber es ist tatsächlich ein Reaktionsspiel. Alle Mitspieler werden gleichzeitig gefordert, denn sie müssen konzentriert mit den Augen (also visuell) den Weg verfolgen und herausfinden, an welcher Stelle das Kaninchen herauskommt. Nachdem die visuelle Wahrnehmung gefordert wurde, ist nun die schnelle Hand-Augen-Koordination gefragt, um als Erster den richtigen Zielmarker zu schnappen. Mein Lotta Leben ist auf jeden Fall ein gelungenes und brauchbares Spiel, ganz besonders in therapeutischen Settings aber auch als Familienspiel ist es gut geeignet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - Aufbau - Foto von Kosmos
Mein Lotta-Leben: Alles voller Kaninchen - Foto von Kosmos
Mehr zum Spiel

Kommentare

Das Spiel dürfte besonders Kindern gefallen, die auch schon mal eines Lotta Leben Bücher gelesen haben. Dann erkennen die Kinder die Figuren wieder und ihr Buch wird lebendig. Übrigens sind die Bücher wirklich lustig. Ich habe immer wieder mal in einem Buch meiner Tochter geblättert und herzlich gelacht. (Übrigens auch das mit den Kaninchen.). Hat ein bisschen was von MAD aus den 80ern. Aber niveauvoller.