Nominierungsliste Spiel des Jahres 2021

Weitere 16 Titel auf den Empfehlungslisten

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 17.05.2021
Nominierungsliste Spiel des Jahres 2021
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Heute, am 17. Mai 2021 hat die Jury Spiel des Jahres ihre Nominierungslisten veröffentlicht. Aus diesen Titeln kürt die Organisation das Kinderspiel des Jahres 2021 sowie das Kennerspiel des Jahres 2021 und das Spiel des Jahres 2021. Vorab haben die Mitglieder der Gremien hunderte Titel immer wieder auf den Tisch gebracht, den Spaß, innovative Elemente sowie die Zugänglichkeit und das Material überprüft. Nach unzähligen Tests haben sich die Experten für die Gesellschaftsspiele auf der Nominierungsliste sowie weitere 16 Titel auf der Empfehlungsliste entscheiden. Diese Liste soll zusätzlich zu den besonders hervorgehobenen Spielen Interessierten eine Orientierung bieten, welche Gesellschaftsspiele des Jahrgangs für sie besonders spannend sein könnten.

Die Nominierungen standen auch dieses Jahr unter den besonderen Bedingungen der Pandemie. Die Jury konnte viele typische Veranstaltungen und Spieletreffs nicht im gewohnten Umfang nutzen. Daher behalfen die Mitglieder sich teilweise mit Online-Partien über Video sowie auf typischen Portalen, um einen Eindruck von der Güte der Gesellschaftsspiele zu erhalten.

Die Nominierten zum Spiel des Jahres 2021

Für das Spiel des Jahres nominierte die Jury die folgenden Titel:

  • Micro Macro Crime City von Johannes Sich (Edition Spielwiese),
  • Zombie Teenz Evolution von Annick Lobet (Scorpion Masque).
  • Die Abenteuer des Robin Hood von Michael Menzel (Kosmos).

Auf die Empfehlungsliste setze das Gremium die folgenden Veröffentlichungen: Biss 20, Punktesalat, The Key: Sabotage im Lucky Lama Land, Chakra und Switch & Signal. Das Spiel des Jahres gilt als „Hauptpreis“. Er richtet sich an Familien und Gelegenheitsspieler, die aus der Masse der Neuheiten einen zugänglichen und Spaß bringenden Titel suchen.

Die Nominierten zum Kennerspiel des Jahres

Für das Kennerspiel des Jahres nominierte die Jury die folgenden Titel:

  • Fantastische Reiche von Bruce Glassco (Strohmann Games),
  • Paleo von Peter Rustemeyer (Hans im Glück),
  • Die verlorenen Ruinen von Arnak von Min & Elwen (CGE).

Auf die Empfehlungsliste setze das Gremium die folgenden Veröffentlichungen: Riftforce, Aeons End, Gloomhaven - Die Pranken des Löwen und Wasserkraft. Das Kennerspiel des Jahres richtet sich an Spielefans, die sich an etwas komplexere Regeln und Mechanismus herantrauen, ohne sich selbst überfordern zu wollen. Das Kennerspiel prämiert die Jury Spiel des Jahres seit 2011.

Die Nominierten zum Kinderspiel des Jahres

Für das Kinderspiel des Jahres nominierte die Jury die folgenden Titel:

  • Mia London von Antoine Bauza und Corention Lebrat (Scorpion Masque),
  • Dragomino von Bruno Cathala und Wilfried und Marie Fort (Pegasus Spiele),
  • Fabelwelten von Wilfrid und Marie Fort (Lifestyle Boardgames).

Auf die Empfehlungsliste setze die Jury Spiel des Jahres die folgenden Veröffentlichungen: Memo Friends, Traumfänger, Tapikekoi, Käpt'n Kuller, Swip'Sheep, Hip Hop Hippo und Inspector Nase. Die Auszeichnung Kinderspiel des Jahres richtet sich an die kleinen Spielefans. Je nach Jahrgang prämiert die Jury Titel ab etwa 4 bis 6 Jahren, die sie für besonders gelungen hält.

Termine für die Vorstellung der Sieger

Die Kür der drei Sieger findet wie immer getrennt statt. Am 14. Juni 2021 stellt die Organisation das Kinderspiel des Jahres vor. Die Veranstaltung findet in der Regel in Hamburg statt, wird dieses Jahr vermutlich aber wieder den Umständen geschuldet in Form eines digitalen Events umgesetzt werden müssen. Anders könnte das bereits am 19. Juli 2021 sein. An diesem Termin wird die Jury die Preisträger Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres bekannt geben. Die Preisverleihung findet üblicherweise in Berlin statt. Letztes Jahr gab es auch hierzu ein Online-Event.

Quelle: 
eigene Recherche/Spiel des Jahres