Alle auf Kalle

eine Spielerezension von Jörn Frenzel - 14.01.2015
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Alle auf Kalle - Foto von Hasbro

Alle auf Kalle von Hasbro ist ein Spiel, das stark an Mr. Bucket  aus dem selben Verlag erinnert! Nur ist hier alles eine Nummer kleiner und fest auf dem Tisch spielbar. Das Spiel ist für zwei bis drei Kinder gedacht, aber dank der Knete und einigen kleinen Gimmicks spielen die Kleinen auch alleine damit.

Man findet drei verschiedenfarbige Kneteimer und drei Katapulte, die man im Karton an den Eimer ansteckt. Das ganze nach dem Spiel wieder passend in den Karton zu packen erfordert Geschick, denn alles muss wieder auseinander gebaut werden. Auch beim Zusammenbau ist erst mal Hilfe durch Erwachsene von Nöten, denn gerade der Eimer lässt sich schwer einklinken. Sobald alle Teile zusammengesteckt sind und  die Batterie, die nicht im Spiel enthalten ist, eingesteckt wurde, kann das Kinderspiel beginnen.

Wie spielt sich Alle auf Kalle?

Es gilt, mit den Katapulten drei Knetkugeln in den sich drehenden Eimer zu schießen. Das Problem dabei ist, dass sich der Deckel des Eimers hoch und runter bewegt, sodass man den Zeitpunkt genau abwägen muss, wann man das Katapult bedient.  Die bewegenden Arme des Eimers haben keinen Einfluss auf das Schießen. Das haben die Kinder dann aber schnell drauf, und es beginnt eine wilde Schießerei. Dabei landen die Knetkugeln auch mal weit über dem Tisch, sodass die Suche im Teppich danach beginnt. Allein die  Knete mit dem Formgerät zu formen, macht den kleinen Spielern Spaß, und schnell sind bis zu zehn Kugeln fertig und die Schießerei geht los! Auch wenn es theoretisch nur drei Kugeln dauert bis zum Sieg, werden gerne alle Kugeln auf den Eimer gezielt!

Um das Katapult sind in jedem Plastikfuß noch Knetformen eingelassen, von der Muschel bis zur Banane, sodass die Kinder zum freien Kneten eingeladen werden. Das wird gerne angenommen und sie beschäftigen sich dann auch noch damit - zur Not allein.

Wie gut ist Alle auf Kalle von Hasbro?

Insgesamt ist Alle auf Kalle eine schöner Spaß für die Kinder, nur die Knete in der Wohnung zu suchen ist für die Erwachsenen nicht so spaßig! Da hat das große Vorbild einen Vorteil, da die Plastikkugeln dort nicht  kleben bleiben.

Die angesprochene Altersgruppe hat jedenfalls viel Spaß mit dem Kinderspiel und ist damit auch eine Weile beschäftigt, ohne dass ein Erwachsener dabei sein muss! Dass dabei auch noch die Feinmotorik und Geschicklichkeit gefördert werden, macht das ganze zu einem empfehlenswerten Spiel für die Kinder.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-3
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
10-15
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Fotos
Spielaufbau Kinderspiel Alle auf Kalle - Foto von Jörn Frenzel
Spielszene Kinderspiel Alle auf Kalle - Foto von Jörn Frenzel
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren