Ego Love

eine Spielerezension von Anita Borchers - 27.06.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Ego Love von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Nach Ego gibt es nun Ego Love mit identischen Spielablauf. Wieder geht es darum, die Mitspieler richtig einzuschätzen und Punkte zu kassieren, um so den Sieg zu erringen.

Wie gehabt liest ein Spieler eine Frage und die drei mitgelieferten Antwortmöglichkeiten vor. Er legt verdeckt das Plättchen mit der Antwort, die am ehesten auf ihn zutrifft, vor sich ab. Nun überlegen die Mitspieler, welche Antwort der aktuelle Spieler wohl gewählt hat, und legen ebenfalls verdeckt je ein Antwortplättchen. Anschließend werden alle Plättchen aufgedeckt und die Punkte vergeben: Für eine übereinstimmende Antwort ziehen die Mitspieler ein Feld vor, für keine Übereinstimmung geht es ein Feld zurück. Je nachdem, wie sicher ein Mitspieler sich ist, kann er den Einsatz auch verdoppeln und somit zwei Siegpunkte kassieren aber auch verlieren. Der aktuelle Spieler erhält für jede Übereinstimmung mit seinen Mitspielern einen Punkt, verdoppeln kann er diese nicht aber auch keine Punkte verlieren.

Anders als bei Ego werden bei Ego Love die Punkte auf einem Spielplan abgetragen und wer zuerst das herzförmige Tableau mit seiner Spielfigur, diese ist natürlich ebenfalls herzförmig, einmal umrundet hat, gewinnt das Spiel. Allerdings ist es weniger wichtig, wer gewinnt, vielmehr tritt der Spaß während des Spiels in den Vordergrund.

Auch die Art der Fragen unterscheiden sich zu denen des Vorgängerspiels. Es geht eben in Ego Love ums Beziehungskarussell und darauf sind auch die Fragen ausgerichtet. So wird zum Beispiel gefragt „Was hältst du von einem Blind Date?“ oder „Wer sollte bei einem Streit nachgeben?“. Viele Karten verfügen übrigens über eine Männer- und eine Frauenseite. Es wird jeweils die Frage vorgelesen, die dem Geschlecht des Vorlesers entspricht. Während den Frauen auf die Frage „Was sollte dein Partner besonders gut können?“ Heimwerken, Küssen oder Zuhören zur Verfügung steht, können die Männer zwischen Kochen, Küssen und Putzen wählen.

Alles in allem werden sämtliche Klischees bedient und man erfährt an einem kurzweiligen Abend viel Interessantes über seine Mitspieler und vielleicht auch sich selbst. Man kann Ego Love übrigens auch als Ego-Erweiterung spielen und die neuen Karten einfach mit verwenden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16 - 99
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel