Lama Express

eine Spielerezension von Julia Merkel - 08.05.2021
  Spiel kaufen kommentieren
Lama Express - Ausschnitt - Foto von Piatnik
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Manfred Ludwig schickt Lamas auf Reisen. 2-4 Spieler können hier bei einer angegebenen Spielzeit von 25 Minuten ihrer Herde helfen, als erste wieder zu Hause zu sein. Erschienen ist das Spiel bei Piatnik. Die Gestaltung kommt aus der Hand von Yvnonne Tauss.

Spielablauf von Lama Express

Jeder Spieler bekommt eine Herde aus vier Lamas und platziert diese auf seinem Bahnhof. Die Spieler würfeln reihum mit einem Farbwürfel. Entsprechend der gewürfelten Farbe dürfen sie einen der beiden Züge, die das Spielfeld umrunden, zum nächsten Farbfeld bewegen. Je nachdem, wo der Zug mit seinen fünf Waggons zum Stehen kommt, ergeben sich bis zu drei Handlungsmöglichkeiten:

  1. Steht ein leerer Waggon vor einem Einstiegsfeld, darf ein Lama einsteigen.
  2. Landet ein Lama vor dem eigenen Haus, darf es aussteigen und ist am Ziel.
  3. Bleibt ein besetzter Waggon vor einem Pause-Feld stehen, muss es aussteigen. Dabei ist es egal, ob es sich um ein eigenes oder ein fremdes Lama handelt. Das Lama trottet dann einen kleines Stück rückwärts, neben den Gleisen entlang. Steht dort wieder ein leerer Waggon, darf es direkt wieder einsteigen. Ansonsten muss es eben etwas warten, bis der nächste Zug kommt. Es kann durchaus vorkommen, dass mehere Lamas eine Pause einlegen. Bis zu drei Lamas haben Platz bei solch einem Ausflug. Einsteigen darf dann immer das vorderste Tier. Die anderen rücken nach.

Lohnt sich Lama Express?

Lama Express ist eine sehr schöne Alternative zu Klassikern wie Mensch ärgere dich nicht! Mir gefällt die Spielidee sehr: Es ist schnell erklärt, für alle Generationen geeignet und einfach super niedlich. Wenn mich vorher das allgemeine Lamafieber noch nicht gepackt hat - Jetzt ist es passiert! Ich habe Lama Express in verschieden Runden gespielt: Mit Kindern im Alter von 5-7 Jahren, mit Jugendlichen, mit Erwachsenen bis hin zu einem Alter von 85 Jahren. Alle hatten großen Spaß und mussten über die Lamas schmunzeln, die sich in den Zügen aufreihen oder zu einem kleinen Ausflug neben dem Gleis aufmachen. 

Lama Express - Schachtel - Foto von Piatnik

Besonders gut gefällt mir die Fortbewegungsart der Züge: Hier geht es nicht um reines Zählen, sondern um die gewürfelte Farbe. Wer mag, kann natürlich trotzdem zählen und taktisch vorgehen. Es geht hier aber auch einfach gut nach dem Prinzip "Versuch und Scheitern". Außerdem mag ich Spiele, bei denen alle Spieler immer etwas zu tun haben, es also keine reine Wartezeit gibt. Wer hier nicht aufpasst, verpasst vielleicht, dass er ein- oder aussteigen kann oder ein anderer Spieler eine Pause machen muss. Ein weiteres Plus ist, dass Lama Express nicht nur für alle Alterklassen geeignet ist, sondern auch völlig unabhängig von der Sprache zu spielen ist. Natürlich ist Lama Express kein tiefgreifendes, hochtaktisches Spiel. Aber es kann Generationen zusammenführen und Sprachbarrieren überwinden und - sagte ich es schon? - es ist soooo niedlich! Ich kann mir auch gut einen Einsatz in der Förderung vorstellen. Die Spielzeit passt und die Gestaltung des Spiels ist gut.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
25
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Fotos
Lama Express - Schachtel - Foto von Piatnik
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Lama Express kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive