Paul Panda

eine Spielerezension von Alice Riemer - 15.10.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Paul Panda von Beleduc
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Paul Panda! Wie der Name es vermuten lässt ist Paul einer von den immer selten werdenden Pandas. Paul hat Hunger und will natürlich Gewinner sein, aber wer fleißig Bambusstäbe pflanzt, kann Paul füttern und trotzdem gewinnen.

Bei Paul Panda geht es darum, Kinder spielerisch an das Thema Naturschutz und Naturzusammenhänge heran zu führen. Es können bei Paul Panda nicht nur die echten Spieler gewinnen, sondern auch Paul Panda indem er alle seine Bambusblätte aufgefressen hat, bevor ein Spieler seine Bambusstäbe gepflanzt hat. Wenn Paul Panda nicht gewinnt, gewinnt der Spieler, der als erster alle seine Bambusstäbe gepflanzt hat. Die Spielregeln sind einfach. Mit Hilfe einer Drehscheibe muss jeder Teilnehmer der Reihe nach Aktionen ausführen.

Es gibt insgesamt vier Aktionen: Fressendes Pandabärchen - Paul Panda ist  hungrig und der Spieler muss Paul mit einem Bambusblatt füttern, indem er das Holzplättchen durch die Öffnung (Mund) des Spieldeckels schiebt. Holzfäller - da die Holzfäller Paul Panda seinen natürlichen Lebensraum zerstören und ihm seine Nahrung nehmen, muss der Spieler zwei bereits gepflanzte Bambusstäbe zu sich nehmen. Sonne - Da Bambus zum Wachsen Sonne bzw. Licht und Wärme benötigt, darf der Spieler einen Bambusstab aus seinem Vorrat nehmen und pflanzen. Regen - Bambus wächst sehr schnell und benötigt viel Regen. Der Spieler darf zwei Bambusstäbe pflanzen.

So kurz wie die Beschreibung ist, ist eigentlich auch das Spiel an sich. Lobend zu erwähnen ist die Nutzung der Spielschachtel. Der Deckel stellt Paul Panda dar, der durche eine vorgestanzte Maulöffnung gefüttert wird und der Boden wird als Anbaufläche für Bambus verwendet. Paul Panda ist ein Spiel, das sich gut in erzieherischen Einrichtungen macht, aber nicht zwingend im privaten Haushalt seinen Platz finden muss, da es doch recht schnell langweilig werden kann.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel