Reich der Spiele

Capt’n Sharky: Die Schatzkammer

Capt'n Sharky: Die Schatzkammer - Foto Die Spiegelburg

Der kleine Pirat Capt´n Sharky hat auf seiner letzten Reise viele schöne Dinge für seine Freunde gefunden. Jetzt muss er sie nur noch möglichst geschickt in der Schatzkammer verstauen. Dafür braucht er die Hilfe der Spieler.

Capt´n Sharky  – die Schatzkammer ist ein Reisespiel und benötigt nichts weiter als zwei Spieler und eine kleine Unterlage, auf der die Schatzkammer (Deckelinnenseite) und seine Schätze Platz  finden. Das Spiel besteht aus einer Metallbox, die zur Hälfte als Spielfeld verwendet wird und 48 magnetischen Spielplättchen (der Schatz).  Der Schatz wird unter den beiden Mitspielern gleichmäßig verteilt und bevor es losgeht, darf jeder Mitspieler seinem Gegner das Leben ein wenig erschweren, indem er seine zwei Holzbohlen entweder horizontal oder senkrecht in der Schatzkammer des Gegners positioniert. Sobald die Holzbohlen liegen (bei jüngeren Spielern, können diese  weggelassen werden), geht es darum so viele Schätze in seiner Schatzkammer unterzubringen wie möglich. Die einzelnen Schätze haben unterschiedliche Größen und Formen, angefangen von großen fast quadratischen Schatzkarten über Anker bis zu kleinen Seesternen. Die großen Gegenstände zählen bei der anschließenden Auswertung zwei Punkte und die kleinen einen Punkt. Erlaubt ist beim Legen der einzelnen Schätze fast alles, außer das Übereinanderliegen einzelner Schätze und das Überragen der Trennlinie der beiden Schatzkammern.

Das Spiel endet, wenn kein Spieler mehr Schätze in seiner Schatzkammer unterbringen kann. Anschließend werden die Werte der unterschiedlichen Schätze zusammengezählt. Der Spieler mit den wertvollsten Schätzen hat gewonnen.

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels kann variiert werden. Es kann vereinfacht werden, indem die Holzbohlen nicht gelegt werden oder erschwert werden, indem in den ersten drei Runden der Gegner bestimmt, welche Schätze gelegt werden müssen.

Capt´t Sharky – die Schatzkammer ist tatsächlich ein Spiel, indem es sich um den kleinen Piraten handelt und nicht nur mit seinem Titel interessierte Spieler unter falschem Titel zum Spielen einlädt. Allerdings ist die Geschichte nicht ganz stimmig. In der Beschreibung heißt es, jeder Spieler hilft Capt´n Sharky, seinen Schatz mit nach Hause zu nehmen, doch nur der wertvollste Schatz darf mit. Im Grunde genommen wird nicht mit Capt´n Sharky gespielt, sondern es ist ein reiner Wettstreit zwischen den beiden Spielern. Dennoch ist es ein ganz nettes Spiel, um sich die Langeweile auf langen Reisen zu verkürzen, allerdings kann ein Schatz trotz Magnet schnell verloren gehen.

Infos zu Capt’n Sharky: Die Schatzkammer

  • Titel: Capt´n Sharky: Die Schaztkammer
  • Verlag: Die Spiegelburg
  • Autor: Kai Haferkamp
  • Spieleranzahl (von bis): 2
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 5
  • Dauer in Minuten: 15
  • Jahrgang: 2011

Anzeige
kaufen Capt’n Sharky: Die Schatzkammer kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Mystery House

Jörn Frenzel

Piraten Kapern

Armando Schmidt

De Vulgari Eloquentia

Olaf Bormann

Spuzzle

Marina Roemer

Raise

Martin B Wagner

Chip It

Wolfgang Laufs

Kommentieren