Quiz Taxi

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.03.2007
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Quiz Taxi von Reich der Spiele

Heutzutage benötigt ein Spieleverlag eine Lizenz zu einer guten Fernsehsendung und schon rollt der Rubel. Oder - wie in diesem Fall - das Quiz Taxi. Doch so nett anzuschauen die gleichnamige Fernsehsendung ist, bei der Taxifahrgäste sich plötzlich in einem Quiz auf Sendung wiederfinden, so "unspektakulär" ist das Spiel.

Das Konzept ist einfach. Wer am Zug ist, würfelt. Die Würfelzahl gibt eine Frage von einer Karte vor und legt die Gewinnsumme fest, die es für eine richtige Antwort gibt. Stimmt die Antwort, darf der Spieler ein Feld vorwärts in Richtung eigenes Zielfeld ziehen. Stimmt sie nicht, muss er stehen bleiben und bekommt kein Geld. Wer das Ziel als erstes erreicht, darf einen Geldbonus einstreichen, bevor nun für alle Spieler gewertet wird. Wer das meiste Geld gewonnen hat, ist Sieger.

Hat der Spielverlauf schon den Charme eines 60er-Jahre-Laufspieles mit überhöhten Glücksfaktor, wird bei der Schlusswertung der Vogel abgeschossen. Denn das meiste Geld muss nicht der Spieler haben, der die meisten Fragen richtig beantwortet hat. Er muss nur am besten gewürfelt (und natürlich auch zumindest ein bisschen was gewusst) haben.

Sind denn wenigstens die Fragen gut? Eigentlich nicht. Die Fragen erinnern an die von Trivial Pursuit, schaffen aber deren Niveau bei Weitem nicht. Während Banalitäten wie "Was tut man, wenn man sich im Internet bewegt: schwimmen, rudern, tauchen oder surfen?" auch in schwereren Frageregionen nur eine der Multiple-Choice-Antworten zulassen, wissen selbst Experten bei anderen keinen Rat. Beispiel gefällig? "Welchen Namen hat der größte Mammutbaum der Welt: General Custer, General Sherman, General Lee oder General Grant?" Wie? Keine Ahnung? Vielleicht weiß ja ein Passant Rat. Gerne hätte der Rezensent diesen oder irgendeinen anderen Joker gezogen, doch selbst das bleibt ihm versagt.

Dieses Spiel ist einfach nur ein schnell und lieblos zusammengebasteltes Merchandise-Produkt. Simpler, geradezu stupider Mechanismus trifft auf Fernsehlizenz. Das bringt einen schnellen Euro für den Verlag, aber keinen Spielspaß für die Käufer - nicht einmal für Fernsehkonsumenten, die mit Quiz Taxi ihr vielleicht erstes Spiel kaufen. Chance vertan.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren