Schmidt Spiele

Traditionsmarke unter neuer Führung

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Schmidt Spiele, als deutscher Spieleverlag, hat seinen Unternehmenssitz in Berlin. Mensch ärgere Dich nicht - Ein Spiel geht um die Welt und wird zum absoluten Kultspiel von zahlreichen Generationen. Auch heute noch wachsen Kinder mit diesem Spiel, das auch gerne als Mutter aller Spiele in Deutschland bezeichnet wird, auf. Mit diesem Klassiker legte Josef Friedrich Schmidt 1908 den Grundstein für den heutigen Spieleverlag. In seinem Verlagsprogramm fanden sich Spiele für Kinder, Erwachsene und Familien, Puzzles und Rollenspiele. Auch der Sohn des Verlegers, Franz Schmidt, machte sich mit dem eigenen Spiele-Unternehmen noch vor dem Zweiten Weltkrieg selbstständig und nannte die Firma Schmidt Spiele. Bis auf kurze Unterbrechungen waren sowohl der Spieleverlag des Vaters als auch Schmidt Spiele miteinander verbunden. Nach wirtschaftlichen Problemen wurde Schmidt Spiele 1997 von der Berliner Blatz Gruppe übernommen, die seither den Spieleverlag unter dem renommierten Namen weiterführt. Neben der eigene Marke Schmidt Spiele, sind auch die Marken Drei Magier (für Kinder und Familien) sowie die Verlage Hans im Glück (für Freaks und Familien) und Kiddinx im Programm vertreten. Im Herbst 2017 kam nach einer Übernahme Selecta Spielzeug hinzu.

Schmidt Spiele - das Spieleprogramm

Das Spieleprogramm von Schmidt Spiele umfasst Lernspiele, Kartenspiele, Würfelspiele, Familienspiele, Kinderspiele, Erwachsenenspiele und Spielesammlungen. Neben Spielen mit Lizenzfiguren, z. B. Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg oder Thomas und seine Freunde, finden sich auch Autorenspiele, denn der Spieleverlag arbeitet eng mit Autoren und Spieleerfindern zusammen. Puzzles, Spielzeug aus Plüsch und Holz, Hörbücher, Hörspiele und DVDs sind weitere Programmbereiche von Schmidt Spiele. Gerade die innovativen Mosaik- oder Seiden-Puzzles haben frischen Wind in die Puzzle-Landschaft gebracht.

Erfolgreiches und Ausgezeichnetes bei Schmidt Spiele

Neben dem Klassiker Mensch ärgere Dich nicht, der für viele Familien noch nichts von seiner Faszination verloren hat, gehören die Spiele Kniffel, Spitz pass auf, Dampfross sowie Ligretto und Qwirkle zu den sehr erfolgreichen Spielen des Verlags. Kultstatus hat auch das in den 1980er-Jahren erschiene Abenteuer-Rollenspiel Das Schwarze Auge (DSA), das inzwischen mehrere Verlagswechsel hintzer sich hat. Das Spiel Qwirkle wurde 2011 als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Über die Marke Drei Magier bringt Schmidt Spiele u. a. Geistertreppe und Das magische Labyrinth in den Handel, für Hans im Glück u. a. Carcassonne und El Grande.
 

Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren