Mein Quiz-o-Fant

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Mein Quiz-o-Fant von
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der Quiz-o-Fant ist die Hauptfigur in diesem Quiz-Spiel für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren. Mit seinem langen Rüssel zeigt dieser putzige Elefant bei den unterschiedlichsten Themen die richtige Lösung an.

Die Kinder suchen sich aus einer Fülle von liebevoll und detailreich gestalteten Spieltafeln eine aus, die ihren Interessen entspricht. Zur Auswahl haben sie zehn verschiedene Themen, zum Beispiel Technik, Leben der Tiere, Jahr und Tag, Ritter, Indianer und Reime. Die Spieltafeln zeigen einen großen Kreis, der in einzelne Bildausschnitte unterteilt ist. In den Ecken der Spieltafeln sind vier kleinere Kreise mit jeweils drei oder vier verschiedenen Bildern zu sehen. Eine kurze Frage gibt an, in welcher Weise die Bilder in den kleinen Kreisen den Bildern im großen Kreis zugeordnet werden sollen. Diese Fragen sind so kurz und knapp, dass sie schnell vorgelesen sind, meist ergeben sie sich schon aus den Bildern. Der Quiz-o-Fant wird in einen der kleinen Kreise gestellt und mit dem Rüssel auf ein Bild gedreht. Der Spieler sucht nun im großen Kreis ein Bild, das zu diesem Bild passt (zum Beispiel: das Schwein zum Bauernhof) und legt einen Chip darauf. Der Quiz-o-Fant wird jetzt in einer bestimmten Weise auf den großen Kreis gesetzt und dreht sich mittels Magnet auf das richtige Antwortbild. Liegt auf diesem Bild der Chip, hat der Spieler ihn gewonnen.

Dieser Mechanismus funktioniert meist gut, nur manchmal muss man leicht an den Kasten tippen, damit der Quiz-o-Fant sich richtig dreht. Die Beschäftigung mit den Spieltafeln macht wirklich Spaß. Hier sind so viele verschiedene Bilder zu sehen, zum Beispiel interessante Szenen aus dem Leben der Indianer oder der Ritter. Es gibt auch Bildergeschichten, in denen ein Bild fehlt, das im Antwortkreis gesucht werden soll. Hier werden lustige falsche Antworten angeboten (Münchhausens Kanonenkugel als Flugzeug). Es sind in diesem Spiel die Bilder, die zum Nachdenken anregen. Nach unseren Erfahrungen beschäftigen sich auch jüngere Kinder gern und ausdauernd mit dem Spiel, ohne dass ein Erwachsener dabei sein muss. Mit dem Quiz-o-Fant kann gut ein Kind alleine spielen. Bei der Fülle von Spielkarten und Aufgaben haben sich kleinere sachliche Fehler eingeschlichen (zum Beispiel blühen Schneeglöckchen im Februar, der Quiz-o-Fant zeigt allerdings auf den Frühling), aber man stößt so selten auf solche Fehler, dass sie den Spielspaß nicht nachhaltig stören.

Die Spielanleitung ist übersichtlich und verständlich, auch wie der Quiz-o-Fant funktioniert, wird gut erklärt. Die Erklärungen zu den einzelnen Quiz-Themen sind allerdings so knapp, dass es in vielen Fällen Sache der Eltern ist, auf die Fragen der Kinder zu antworten. Der Hersteller verweist auf die schönen und teuren Sachbücher, die im eigenen Verlag erschienen sind. Aber der Quiz-o-Fant ist auch dann ein empfehlenswertes Spiel, wenn man nicht eine ganze Bibliothek von diesen Büchern besitzt. Unsere Kinder und ihre Spielkameraden waren begeistert. Und wir Eltern auch, denn man findet selten ein Spiel, mit dem sich die Kinder so ausdauernd alleine beschäftigen. Leider kennen sie irgendwann alle Spielkarten auswendig und das Interesse an dem Spiel lässt nach.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
1 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4 - 7
Spieldauer (Minuten): 
15 - 20
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel