Punktesalat

eine Spielerezension von Jenny Klang - 08.06.2021
  Spiel kaufen kommentieren
Punktesalat - Ausschnitt - Foto von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Punktesalat ist ein schönes Kartenspiel für Familien von den Autoren Shawn Stankewich, Molly Johnson und Robert Melvin. Erschienen ist das Spiel bei Pegasus Spiele. Es eignet sich für zwei bis sechs Spielern, wird ab 8 Jahren empfohlen und die Spieldauer beträgt ca. 15 bis 30 Minuten.

Worum geht es beim Kartenspiel Punktesalat?

Je nach Spielerzahl müssen zu Beginn eine bestimmte Anzahl an Karten aus den Spiel genommen werden. Ausser es ist die maximale Spieleranzahl dabei, diese beträgt sechs Personen, dann werden alle Karten benötigt. Mit den Karten, die noch im Spiel sind, werden drei gleich große Stapel ausgelegt und von jedem Stapel zwei Karten gezogen. Diese liegen fortan vor diesen Stapeln untereinander aus und bilden den insgesamt sechs Felder großen Marktplatz.

Die Karten sind beidseitig bedruckt. Auf der einen Seite sind verschiedene Gemüsesorten abgebildet (pro Karte eine). Auf der anderen Seite ist eine Wertung aufgedruckt. Diese Wertung gibt zum Ende des Spiels Punkte für eine bestimmte Anzahl an Gemüse oder deren Kombination.

Die drei Stapel werden mit der Wertungsseite nach oben ausgelegt. Ist der Spieler am Zug, kann er sich entscheiden, ob er zwei Gemüsekarten vom Marktplatz nimmt (und wieder auffüllt) oder eine Wertungskarte von den drei Stapeln. Die Karten legt er offen und sortiert sowie für alle sichtbar vor sich ab. Jede Runde darf jeder zusätzlich entscheiden, ob er eine Wertung in die darunterliegende Gemeüsekarte umwandelt.

Sobald der Stapel und der Marktplatz leer sind, ist die Partie beendet. Jetzt werden die Punkte auf der Wertungskarte mit den erworbenen Gemüsekarten abgerechnet und die Punkte zusammengezählt. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten.

Lohnt sich Punktesalat als Kartenspiel?

Punktesalat - Schachtel - Foto von Pegasus Spiele

Bei Punktesalat sind die Karten leider ein bisschen zu dünn. Dellen sind vorprogrammiert. Der Mechanismus selbst bietet Potenzial für ein lustiges Familienspiel. Umso mehr Spieler dabei sind, umso mehr Spaß macht es. Bei zwei bis drei Personen ist der Ablauf noch durchschaubar und berechenbar, aber mit mehr Spielern ist der Erfolg ohne Glück kaum zu erreichen. Denn immer wieder schnappen einem die Gegner die Wunschkarten weg. In allen Fällen ist es wichtig, das Beste aus der Auslage zu machen: Mal können Gemüsekarten mehr Punkte bringen, mal kann eine Wertungskarte interessanter sein.

Das Design von der Spielschachtel und von den Karten ist sehr schön und ansprechend. Die Anleitung ist kurz und sehr gut erklärt. Da es eine kleine Schachtel ist, lässt sich dieser Titel sehr gut mit auf Reisen nehmen. Der Ablauf ist zudem erklärt und aufgebaut und auch für Einsteiger und Kinder schnell erlernbar. Man kann es gut zwischendurch spielen, da Punktesalat mit einer Spielzeit von maximal 30 Minuten auch nicht sehr lang ist.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15-30
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Punktesalat - Schachtel - Foto von Pegasus Spiele
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Punktesalat kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive