Top

eine Spielerezension von Beate und Hans Schmidt - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Top von Steffen Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Spielmaterial zu Top ist in einer sehr ungewöhnlichen, sehr schmalen Schachtel verpackt. Öffnet man diese, sieht man drei unterschiedlich lange Holzstäbe, zwei Kellen und ein Lederläppchen. Alles macht einen sehr schönen Eindruck.

Die Regel ist vollständig, mit Fotos illustriert und ganz einfach zu verstehen: Stab mit der abgerundeten Spitze senkrecht auf den Tisch und mit einer Kelle oben festhalten. Dann mit der Kelle den Tisch berühren und anschließend versuchen, den Stab vor dem Umfallen bewahren, indem man ihn wieder oben mit der Kelle auffängt. Das Lederläppchen dient nur bei Anfängern dazu, ein Verrutschen des Stabes zu verhindern (wie das Kunststück ohne das Läppchen auf einer normal glatten Tischplatte gelingen sollte, ist aber auch bei Fortgeschrittenen kaum vorstellbar).

Je kürzer der Stab desto schwieriger. Fünf Versuche hat jeder der beliebig vielen Spieler zur Verfügung, für die es je nach Anzahl der geglückten Fangaktionen und der Länge des Stabes Punkte gibt. Im Team ist das Ganze auch spielbar (einer hält, einer versucht zu fangen).

In der Anleitung wird gleich zu Beginn ausgeführt, dass man zunächst eine Weile üben sollte, bevor man sich in das Konkurrenzspiel wagt. Dies ist auch tatsächlich notwendig, weil man die Aufgabe selbst mit Lederläppchen und längsten Stab auf Anhieb nicht einfach so hinbekommt. Das Üben ist natürlich insbesondere dann nicht leicht zu bewerkstelligen, wenn nicht jeder der Spieler der eigenen Familie angehört oder das Spiel selbst zu Hause zum Üben hat ...

Top hat einen sehr hohen Aufforderungscharakter: Jeder möchte sein Geschick testen. Leider ist das Spiel bei unseren Runden über dieses "mal ausprobieren" nicht hinausgekommen. Alle Spieler haben nach ein paar Versuchen frustriert aufgegeben oder selbst bei einem Gelingen die Lust schnell verloren. Eine ganze Weile üben wollte auf jeden Fall niemand ... abgesehen davon, dass man als wahrer Meister im Top-Spielen sicherlich kaum Mitspieler finden würde, die es mit einem aufnehmen wollen. Top ist also weniger ein Spiel als eine Spielerei für einen Spieler.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Fotos
Top von Steffen Spiele

Anzeige
kaufen Top kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive