Reich der Spiele
Reich der Spiele >> Rezension >> Volles Fass voraus

Volles Fass voraus

Volles Fass voraus - Ausschnitt - Foto von Zoch Verlag

Es gibt Themen bei Brettspielen, die kriegst Du einfach nicht tot. Das Seefahrt- und Piratenthema gehört definitiv dazu. Popkulturell schien das Setting eigentlich schon mit den alten Errol-Flynn-Filmen auserzählt, bekam aber immer wieder einen Schub wie bspw. Anfang der 2000er durch die Reihe „Fluch der Karibik“ oder aktuell durch die Mangaverfilmung „One Piece“. Und auch die Kleinen werden weiterhin auf Kika & Co. mit Augenklappen, Säbeln und Holzbeinen bekanntgemacht. Dann ist es naheliegend, dass man als Brettspielautor Ruder und Mast erneut einem Spiel verarbeitet. Und Volles Fass voraus von Giansimone Migoni (Zoch Verlag) schlägt sich hierbei nicht schlecht.blank

Im- und Export auf hoher See

Bis zu vier Spieler starten bei Volles Fass voraus gleichzeitig eine Fahrt über die Weltmeere, um ihre Schiffe mit Fässern zu beladen, Matrosen anzuheuern und Schätze zu bergen. Um Unwetter und Piraten versucht man dabei, einen Bogen zu machen. Denn wenn man Pech hat, verliert man bei einer solchen Begegnung nicht nur Dublonen, sondern auch Ware und Personal. Und weil damals schon gutes Personal schwer zu bekommen war, schmerzt der Verlust des einen oder anderen Matrosen besonders. Gesellschaftsspiel Volles Fass voraus - Plan und Material - Foto von Zoch Verlag

Ho, ho, ho! Mit Weitblick voraus!

Den Spielspaß erhält Volles Fass voraus aus der Tatsache, dass man schon zu Beginn des Spiels gut vorausplanen muss, um die optimale Balance zwischen “Fässer einkaufen” und “Fässer verkaufen” zu schaffen. Die Fässer, welche in drei Farben vorliegen, müssen dabei auch noch vorausschauend auf Deck angeordnet werden, damit bei einem Verkauf die Behälter, die abgeladen werden müssen, nicht durch andere blockiert werden. Ansonsten scheitert der Verkauf.

Zudem gilt es bei jedem Zug zu überlegen, ob man auf ein besonders wertvolles Feld zieht, hierbei aber in der nächsten Runde später dran ist, oder ob man auf den einen oder anderen Benefit verzichtet, um in der nächsten Runde früh am Zug zu sein. Auch hier ist Weitblick über mehrere Runden gefragt, um das Optimum aus seinen Zügen herauszuholen. Ansonsten kann es passieren, dass ein besonders wertvolles Fass nicht den Besitzer wechselt oder man gar Opfer von Piraten wird.

Gesellschaftsspiel Volles Fass voraus - Spielszene - Foto von Zoch Verlag

Matrosen als Zünglein an der Waage

Damit die Seefahrt aber nicht zu einem drögen “Ich plane alle meine Züge bis zum Finale durch” wird, lassen sich verschiedene Matrosen mit Fähigkeiten anheuern. Diese helfen einem bspw., beim Fassverkauf einen besseren Preis zu erzielen, Stürmen oder Piraten auszuweichen sowie die Position benachbarter Fässer auf dem Schiff zu vertauschen. Die richtige Crew ist in diesem Spiel wirklich Dublonen wert. Notfalls lässt sich die schmale Kasse auch mithilfe der einen oder anderen Schatzkarte und den damit verbundenen Schätzen aufpäppeln.

Volles Fass voraus ist ein hübsch illustriertes kurzweiliges Seeabenteuer

Volles Fass voraus erzählt während des Spiels eine kurzweilige Geschichte, die jeder Spieler durch winzige Entscheidungen mitgestaltet. Den Rahmen der Geschichte hat der bekannte Spieleillustrator Dennis Lohausen gezeichnet und bietet vor allem Kids ein buntes Feld, um Seeabenteuer zu erleben. Damit das Ganze eine gewisse Dimensionalität erhält, fahren wir mit kleinen Holzschiffen über den Spielplan und packen bunte Holzfässer auf unsere Schiffe. Die Zielgruppe dürfte durch das Material angesprochen werden.

Volles Fass voraus - Schachtel - Foto von Zoch Verlag

Damit Volles Fass voraus nicht zu schnell langweilig wird, kann der Spielplan durch die 26 Hafentafeln bei jedem Spiel zufällig gestaltet werden. Da auch der Zufall beim Ziehen von Matrosen und Schätzen eine Rolle spielt, trägt dieses Konzept zumindest für Gelegenheitsspieler eine ganze Zeit lang. Zumal fehlende Spieler durch Dummy-Personen ersetzt werden, die durchaus die eigenen Züge gemein torpedieren können. Volles Fass voraus ist trotz des ausgelutschten Themas eine positive Überraschung im Familienspielesektor.

Infos zu Volles Fass voraus

  • Titel: Volles Fass voraus
  • Verlag: Zoch Verlag
  • Autor: Giansimone Migoni
  • Spieleranzahl (von bis): 2-4
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 10
  • Dauer in Minuten: 30-40
  • Jahrgang: 2023
  • Video:
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Werbung
kaufen Prüfen, ob Volles Fass voraus vefügbar ist bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Kommentieren