2. Spiel doch! in Duisburg endet

"Kleine Spielmesse" im Landschaftspark Duisburg

ein Spiele-Artikel von Axel Bungart - 01.04.2019
Spiel doch - es wird gespielt - Foto: Axel Bungart
Lesezeit: ca. 1 Minute

Die zweite Auflage der „kleinen Spielmesse“ Spiel doch! endete am Sonntag (31.03.2019) um 18 Uhr. Nach Angaben des Veranstalters, der Nostheide Verlag GmbH, kamen in den drei Tagen 14.000 Besucher in die Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg. Damit hat sich der Zuspruch der Spielfreudigen um rund 20 % zum Vorjahr erhöht.

Besucher trotzen Wetter

Trotz besten Frühlingswetters nahmen sich die Besucher Zeit, um Spieleneuheiten aus dem Frühjahr kennenzulernen, an Workshops teilzunehmen oder an den Flohmarktständen nach Schnäppchen zu suchen. Fast 100 teilnehmende Aussteller sorgten für einen abwechslungsreichen Rahmen und ließen es verkraften, dass erneut einige der namhaften großen deutschen Verlage dem Event fernblieben.

Unter den Besuchern war auch der Wirtschaftsdezernent der Stadt Duisburg, André Haack, der sich am Samstag bei seinem Rundgang über die Messe selbst von der Begeisterung für Brett- und Kartenspiele überzeugte.

Neuauflage Spiel doch! in 2020

Die Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg ist Teil des ehemaligen Hüttenwerks Meiderich und bietet mit ihrem an Steam Punkt anmutenden industriellen Charme einen attraktiven Rahmen für die Spiel doch!. So findet sie auch im kommenden Jahr wieder dort statt, und zwar vom 27.-29.03.2020.

Quelle: 
eigene Recherche