Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005

Hier findest du eine Spielerezension zum Gesellschaftsspiel Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs. Entdecke mehr zu den Spielregeln und finde heraus, welche Erkenntnisse unser Spieletest mit Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs brachte, ob es Spaß macht und für wen es besonders gut geeignet ist. Am Ende des Textes kannst du das Spiel bewerten.

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs von Reich der Spiele

Die Heere stehen bereit zur letzten Schlacht um Mittelerde. Unter anderem Orks, Mumakils und Nazguls stehen vor Minias Tirtih. Die Spieler müssen sich nun gemeinsam eine Bresche durch die dichte Linie der Feinde schlagen und so Frodo und Sam Zeit geben, den Einen Ring zum Schicksalsberg zu tragen und für immer zu vernichten.

Das Prinzip des Spiels ähnelt dem von Die zwei Türme. Gegnerplättchen müssen beseitigt werden, während gleichzeitig die beiden Ringträger gefolgt von Gollum zum Schicksalsberg ziehen. Schafft es Gollum Frodo und Sam einzuholen, verlieren alle Spieler das Spiel. Gelingt es den Hobbits als erster den Berg zu erklimmen, gewinnt der Spieler, der die stärksten Gegner besiegt hat. Der Zeitfaktor und die Kooperation der Spieler stehen wieder im Mittelpunkt.

Als erstes kommt es jede Runde zu einer Heerschau. Die Spieler wählen aus aufgedeckten Karten jeweils fünf aus, um ihre Hand aufzufüllen. Dieses geschieht gegen den Uhrzeigersinn. Anschließend haben die Spieler im Uhrzeigersinn die Möglichkeit, ihre Figur zu bewegen oder Gegner anzugreifen - so lange sie entsprechende Karten ausspielen können. Durch den gegenläufigen Mechanismus wird gewährleistet, dass der Spieler, der als letzter Karten aufnimmt, sich als erster für die optimale Aktion der jeweiligen Runde entscheiden kann (Zugrichtung, Gegnerwahl).

Die Karten sind der Schlüssel zum Sieg. Sie zeigen Truppen von Gondor, Rohan oder Aragorn, einzelne Helden oder bieten Sonderaktionen. Wer am Zug ist, darf seine Figur um ein Feld pro abgeworfener Karte bewegen. Oder er greift an. Dazu spielt er Karten der gleichen Armee aus, eventuell unterstützt von Helden oder mit Sonderkarten. Die auf den Karten aufgedruckten Kartenwerte werden nun aufaddiert. Dazu kommt die Augenzahl eines Wurfes mit zwei Würfeln. Diese Summe wird mit dem Stärkewert des gegnerischen Plättchens verglichen. Ist sie größer, wird der Feind besiegt und die Spielfigur rückt auf das geräumte Feld vor. Das Plättchen geht an den siegreichen Spieler. Die gerade ausgespielte Armee geht auf den Ablagestapel.

Auf der Unterseite der Plättchen sind Werte aufgedruckt, die am Ende des Spiels in der Summe über den Sieger entscheiden. Man weiß also nie genau, wie viele Punkte man gerade angreift, wohl aber kennt man die genaue Stärke und den ungefähren Punktewert des Gegners. Ein Nazgul ist immer mehr Punkte wert als ein Ork.

Gelingt ein Angriff (außer bei Orks), dürfen Frodo und Sam ein Feld in Richtung Schicksalsberg ziehen. Misslingt ein Angriff, zieht Gollum vorwärts. Erreicht dieser die Hobbits, verlieren alle Spieler gemeinsam das Spiel. Zur Abrechnung kommt es ebenfalls vorzeitig, wenn ein Spieler das Schwarze Tor besiegt und damit öffnet und anschließend einer der dahinter lauernden Trolle besiegt wird.

Einige Karten haben Sonderfunktionen, die es ermöglichen einen Würfelwurf zu wiederholen oder die Armee wieder auf die Hand zu nehmen. Drei Karten von Aragorns Armee erlauben es dem Spieler ein Feld zu ziehen, ohne eine Karte abschmeißen zu müssen. Ein taktisches Vorgehen beim Sammeln und Ausspielen der Karten hilft.

So nahe Die Rückkehr des Königs am Grundprinzip von Die zwei Türme ist, so anders spielt es sich. Die Spieler sind weniger gezwungen, kooperativ zu spielen. Jeder schlägt sich einzeln durch und hofft, die meisten Gegnerpunkte einzuheimsen. Dabei sollte zwar immer Gollum im Auge behalten werden, bei einem vernünftigen Vorgehen ist es aber nahezu unmöglich, das Spiel gemeinsam zu verlieren. Die ausgespielte Armeestärke muss einfach nur so groß sein, dass mit dem Würfelpaar nur noch eine kleine Zahl erreicht werden muss, um das Gegnerplättchen zu besiegen. Selbst bei Würfelpech ist Die Rückkehr des Königs kaum zu verlieren. Gegenüber Die zwei Türme fehlt ganz einfach der Druck, gegen den übermächtigen Feind ankämpfen zu müssen. So wird das Spiel eher zu einem taktischen Scharmützel, bei dem es darauf ankommt, die starken Feinde zu besiegen, um viele Punkte zu erzielen. Das macht zwar Spaß, ist aber vergleichsweise eine geringe Herausforderung.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2003
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 

Spielbewertung

Bitte hilf mit, das Spiel zu bewerten, indem du einen (schlecht) bis fünf (super) Sterne vergibst:

No votes yet

Anzeige
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen

Diese Seite von Reich der Spiele empfehlen