Bumpi

eine Spielerezension von Stephan Blüml - 23.02.2018
  Spiel kaufen kommentieren
Bumpi - Kinderspiel - Foto von Piatnik
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Bei einem Kinderspiel mit dem Titel Bumpi stellt sich am Anfang schon mal die Frage ob es "Bampi" oder "Bumpi" mit "u" genannt werden will. Nachdem ich mir das Spielmaterial angekuckt hab, ist mir schell klar: Es kann nur englisch gemeint sein, kommend vom Wort "Bumper". Bumpi ist ein Spiel für zwei bis sechs Spieler ab fünf Jahre und stammt von Brad Ross und Don Ullman. Erschienen ist es bei Piatnik.

Lohnt sich das Kinderspiel Bumpi?

Der Titel Bumpi ist bei diesem Kinderspiel Programm. Die plattdrückbaren Würfel im Spiel verhalten sich nämlich wie diese. Das ist jedoch schon alles, was im Spiel springt oder katapultiert. Es ist ein waschechtes Logik-Reaktions-Spiel, jedoch mit besagten Eye-Catcher Würfeln. Die Regeln sind schnell verstanden und die Partien sind ebenso schnell. Es gilt, aus einem ausgelegten Muster den dazu passenden Papp-Würfel zu finden. Das Übertragen aus dem 2D-Bild auf den 3D-Würfel ist also gefragt.

Manchmal zerlegt es die Würfel, dann hat man noch eine Denkaufgabe, die Würfel wieder so zusammenzusetzen, dass sie zu den Aufgabenkarten passen. Ersatzgummis liegen bei. Diese werden sicherlich gebraucht, denn die Gummis sind mit der Zeit  ausgeleiert oder spröde.

Bei den Kindern kam Bumpi ganz gut als Appetithappen an. Sie wollten jedoch genauso schnell, wie das Spiel geht, auch etwas anderes spielen. Ein wichtiger Hinweis noch: Bumpi funktioniert nur auf glatten Flächen, auf unseren Biergartentischen draußen leider nicht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel