Cranium - Wer hätt's gedacht?

Das lustige "Was magst du am liebsten?"-Spiel!

eine Spielerezension von Frank Biesgen - 08.08.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Cranium - Wer hätt's gedacht? Foto: Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Bei Wer hätt’s gedacht? handelt es sich um ein einfach gestricktes Einschätzspiel. Bis auf einen Spieler, den „Aussucher“, erhalten alle Teilnehmer zu Beginn vier Karten, die jeweils einen Begriff zeigen – Gegenstände, Eigenschaften oder Tätigkeiten. Jeder wählt nun eine (in kleinerer Runde zwei) seiner Karten aus, die er verdeckt an den Aussucher gibt. Dieser bringt die Karten in eine ihm genehme Reihenfolge, wodurch er die Punktevergabe auslöst. Die Sache, die er am wenigsten mag, bringt dem Spieler, der ihm diese zuschob, genau einen Punkt ein, die nächst beste einen mehr und so weiter. Nach der Auswertung gibt jeder seine verbliebenen Karten an seinen linken Nachbar, bevor alle ihre Hand wieder auf vier ergänzen. Nachdem alle Spieler einmal Aussucher waren, gewinnt derjenige mit den meisten Punkten.

Aber der Spielsieg kann hier nur Nebensache sein, dafür sind die Begriffe einfach zu unterschiedlich. Muss der Aussucher sich zwischen Spinat, Steak oder Kaugummi entscheiden, ist der Findungsprozess vermutlich einfach. Doch wie schaut es aus mit Spinat, Heavy-Metal-Musik, Schlittschuhlaufen und Kirmes? Da es keine Kategorien gibt, wirkt alles ziemlich planlos und beliebig, und tiefere Erkenntnisse über sein Gegenüber gibt es auch kaum zu gewinnen – da haben ähnliche Spiele wie Wie ich die Welt sehe... oder GiftTrap eindeutig die Nase vorn. Wer hätt’s gedacht? ist einer der simpelsten Vertreter dieser Gattung. Für die angegebene Viertelstunde kann das an anspruchslosem Spaß mal ausreichen, aber danach hat man das Spiel trotz quietschbunter Metalldose schnell vergessen. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel

Kommentare