Flinke Füchse

eine Spielerezension von Eva Timme - 19.08.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Flinke Füchse von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Ein tolles Familienspiel, soviel sei vorweg genommen. Ein einfacher Spielplan, er zeigt den Hühnerhof, auf dem die Füchse versuchen, das Huhn zu fangen. Vier Holzfüchse in vier Farben, Fuchskarten in den vier Spielerfarben, ein großes Holzhuhn und fünf Würfel sind die Zutaten zu diesem Spiel. Die Regeln sind denkbar einfach. Das Huhn startet an einer bestimmten Stelle auf dem Spielplan, die Füchse auf der gegenüberliegenden Seite. Jeder Spieler würfelt in seinem Zug mit allen fünf Würfeln, bewegt alle vier Füchse (also auch die Füchse der Mitspieler) und das Huhn. Holt ein Fuchs das Huhn ein, so hat der Besitzer dieses Fuchses das Spiel gewonnen. Holt das Huhn einen Fuchs ein, so haben alle Mitspieler verloren und das Huhn hat gewonnen.

Bis hier hin klingt es nach einem normalen Würfelspiel. Der Trick bei Flinke Füchse ist folgender: Jeder Spieler darf immer nur einen Fuchswürfel würfeln, muss sich dann entscheiden, mit welchem Fuchs er die gewürfelte Augenzahl vorwärts zieht, legt den Würfel auf die gleichfarbige Fuchskarte und wirft erst dann den nächsten Fuchswürfel. „Nutze ich jetzt eine gewürfelte Vier um mit meinem Fuchs zu ziehen oder hoffe ich noch auf eine Fünf oder Sechs? Aber was, wenn ich dann nur noch eine Zwei würfele? Freue ich mich, dass ich meinen Fuchs mit einer Sechs weit vorziehen konnte, dann zeigen die danach gewürfelten Würfel doch tatsächlich auch eine Sechs und mein schöner Vorsprung ist wieder dahin.“ Das sind nur einige Gedanken, die im Spiel immer wieder auftauchen.

Zwei Sonderfelder für die Füchse schaffen zusätzliche Möglichkeiten. Jeder Spieler ist deshalb bemüht, seinen Fuchs auf ein Eierfeld zu bringen, dann darf der Fuchs noch einmal um zwei Felder weiter vorrücken. Fremde Füchse der Mitspieler hingegen setzt jeder gerne auf ein Jägerfeld, dann flüchtet der Fuchs zwei Felder weit nach hinten.

Bei diesem Spiel hatten Erwachsene ebenso viel Spaß wie Kinder und konnte auch zusammen ganz prima spielen. Die Würfel bringen die benötigte Portion Glück ins Spiel, sodass Kinder die gleichen Chancen haben wie die Großen. Und der pfiffige Zugmechanismus machte allen viel Spaß. Trotz der vorhandenen Schadenfreude, wenn die Füchse von den Mitspielern zurück blieben war kein Kind so weit hinten, dass tatsächlich großer Frust aufkam. Und dass das Huhn durchaus auch ab und zu gewinnt, hat auch allen gefallen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel