Freaky

eine Spielerezension von Steffi Münzer - 04.05.2017
  Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Freaky, Bild: Steffi Münzer
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Angedockt und Abgezogt - das kurzweilige Kartenspiel Freaky von Leo Colovini aus dem Verlag Amigo Spiele ist für zwei bis fünf Spieler ab acht Jahren geeignet.

Wie wird Freaky gespielt?

Jeder Spieler erhält drei Karten auf die Hand. In der Mitte werden drei Karten aufgedeckt, die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel. Der Zug des Spielers besteht aus: Karten anlegen, eventuellem Einsammeln von Kartenreihen und Nachziehen auf drei Handkarten.

Die Karten haben drei verschiedene Merkmale: die als kleines Monster illustrierte Zahl, die Farbe des Zahlenkreises und das Muster des Hintergrunds. Wenn eine Eigenschaft der Handkarte mit einem der ausliegenden Karten übereinstimmt, darf die Karte dort angelegt werden. Es muss mindenstens eine Karte abgelegt werden, alternativ wird eine neue Reihe eröffnet. Wenn der Spieler eine Reihe vervollständigt, die Karten mit mindestens vier identischen Merkmalen enthält, darf er sich die Karten nehmen. Nach dem Nachziehen auf drei Handkarten ist der nächste Spieler an der Reihe.

Sobald der Nachziehstapel aufgebraucht ist, endet das Spiel und der Spieler mit den meisten eingesammelten Karten hat gewonnen.

Wie gut ist das Kartenspiel Freaky?

Nach dem ersten Testlauf hat einer meiner Mitspieler das Spiel direkt für sich selbst und fürs Patenkind bestellt. Das spricht schon für sich, oder?

Im Detail: Freaky ist ein kleines und feines Kartenspiel , dass trotz des einfachen Spielprinzips eine Menge Spaß macht. Die Anleitung ist in wenigen Minuten gelesen und die Regeln sind den Mitspielern fix erklärt. Die Karten haben eine ansprechende Haptik und die illustrierten Zahlen-Monsterchen sind sehr hübsch anzusehen. Es ist ein optimales Mehrgenerationenspiel: Für Kinder einfach zu verstehen und für die Erwachsenen nicht zu langweilig. Das Spiel funktioniert gut zu zweit, Runden mit mehr Spielern sind jedoch deutlich spannender. Ausgetüfteltes Taktieren funktioniert eher weniger, es ist oft Glückssache, wer die nächste Kartenreihe ergattert. Ein optimales Spiel für Gelegenheitsspieler, der gemeine Vielspieler ist vermutlich zu schnell gelangweilt.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Fotos
Kartenspiel Freaky, Bild: Steffi Münzer
Mehr zum Spiel