Gib Gummi!

... ein rasantes Würfelwettrennen.

eine Spielerezension von Riemi - 09.10.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Gib Gummi von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Rennspiele faszinieren nicht nur mich. Autos sind für kleine Jungs immer super spannend. Gib Gummi! Soll schon bei den kleinen Spielern ab vier Jahren das Benzin im Blut entfachen.

Sechs Autos, sechs Farben. Geheim ziehen die Spieler vorab ein Kärtchen, auf dem die zwei Boliden abgebildet sind, die als erstes ins Ziel zu bugsieren sind. Blöderweise ziehen die anderen Spieler auch Karten und haben damit ganz andere Zielautos im Sinn. Motor des Spiels sind drei Farbwürfel. Insgesamt wird auch dreimal gewürfelt. Bei jedem Wurf, wird ein Würfel zur Seite gelegt, das entsprechende Rennauto bewegt sich um ein Feld nach vorne, und es wird erneut gewürfelt. Zehn Felder weit ist die Rennstrecke. Wessen beide Autos als erste durch Ziele donnern, ruft „Gib Gummi!“ und gewinnt.

Das witzige sind die Würfel. Man hat echt zwischendurch das Gefühl, die mögen einen nicht. Es gab Runden, in denen gleich drei Spieler das gleiche Fahrzeug ins Ziel bewegen mussten, und was ist passiert? Es ist denen nicht gelungen, weil diese Farbe ausgerechnet nicht gewürfelt wurde. Vergleichen lässt sich Gib Gummi! mit Tempo kleine Schnecke von Ravensburger. Nur mit mehr Einfluss. Aber das muss bei einem Würfelspiel nichts heißen. Was den kleinen Spielern aber immer schwer fällt, ist die Autos geheim zu halten. Entweder liegt auf einmal das Rennkärtchen mit den Autos offen oder die Karte wird so gehalten, dass man die Autos sehen kann. Es hat aber keinen negativen Einfluss auf das Spiel.

Gib Gummi! ist für Kinder ab vier Jahren oder Spielanfänger gut geeignet um spielen mit Regeln zu verinnerlichen. Und Spaß macht es natürlich auch.
 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel