Im Kritzeln eine 1

eine Spielerezension von Florian Kirchhof - 10.07.2018
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Im Kritzeln eine 1 - Foto von Im Kritzeln eine 1
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Im Kritzeln eine 1, das Kinderspiel von Walter Hanel, der das Spiel im Eigenverlag veröffentlicht und über Peter Menk vertreibt, ist bei uns im Kindergarten gelandet. Das Malspiel verspricht lustigen, kreativen und kommunikativen Kritzelspaß für Groß und Klein - und das für einen Preis ab ca. 17,95 Euro. Wird es diesem Versprechen gerecht?

Das Spielprinzip von Im Kritzeln eine 1

Zum überschaubaren Inhalt des Spiels gehört die Kreidetafel mit einer viereckigen Aussparung für die 46 Kritzelkarten (plus zwei Joker), ein Würfel, ein Stück Kreide und ein Schwamm. Ja, das Spiel erinnert an eine altbekannte Tafel aus der Schule und genau das möchte es auch. Wie das Spiel funktioniert, ist auf einer einseitigen, beigelegten Anleitung beschrieben. Spielt man das Spiel für sich alleine, sucht man sich eine der Kritzelkarten aus und lässt seiner Kreativität freien Lauf. Damit das Spiel auch in einer Gruppe funktioniert, wurde der Würfel beigelegt. Das Prinzip des Spiels ist schnell verstanden. Ein Spieler beginnt, indem er die oberste Karte zieht und in die Tafel legt. Dann beginnt er zu malen, was das Zeug hält, während der Rest der Spieler reihum versucht, eine Eins zu würfeln. Wurde sie gewürfelt, darf der Spieler erraten, was gemalt wird. Stimmt es, bekommt der Ratende die Karte, stimmt es nicht, geht es weiter. Bis der Malende „Stopp“ ruft. Nun haben alle Spielende erneut die Chance zu raten, was gemalt wurde, errät es niemand, bekommt der Künstler seine Karte und darf sie behalten.

Macht das Kritzeln Spaß?

Die Idee hinter dem Spiel ist super. Und wir hatten auch einige lustige Bilder, während wir gespielt bzw. gekritzelt haben. Das Material ist aber leider weniger gut. Wischt man die Tafel trocken ab, bekommt man die Kreide nicht wirklich gut ab, wischt man sie nass ab, merkt man, dass die Tafel sehr anfällig ist. Nach wenigen Spielrunden war sie bereits an den Rändern angegriffen. Die Tafel löst sich hier von der Pappe. Es ist also zu empfehlen, die Tafel trocken zu wischen und vielleicht zum Ende des Spiels einmal Nass grundzureinigen, damit der Kreidestaub verschwindet. Ein wenig mindert es aber den Spielspaß, wenn keine wirkliche saubere Fläche für den Künstler vorhanden ist.

Die Kritzelkarten sind qualitativ besser und manchmal laden sie richtig ein, Kreativ zu werden. Manchmal weiß man allerdings nicht genau, was man damit malen soll. An und für sich sicherlich ein Lerneffekt. Soll heißen: Mit jedem Kritzeln werden neue Ideen hinzukommen. Für den Spieleinstieg waren es uns aber einfach zu viele Karten, bei denen man nicht so genau wusste, was man davon nun halten soll.

Und zu guter Letzt, ist für meinen Geschmack die Tafel ein bisschen zu klein ausgefallen (ca. 22 x 22 cm im Vergleich dazu A4 = ca. 21 x 29 cm). Ein etwas größeres Format ist gerade für Kinder oftmals von erheblicher Bedeutung. Viele Kinder verloren leider nach wenigen Runden den Spaß am Spiel und sind wieder zum „normalen“ Malen übergegangen. Leider, weil es trotzdem einfach irgendwie Spaß gemacht hat zu kritzeln. Es lädt ein, kreativ zu werden und miteinander zu reden. Wenn man die richtige Karte hat, kann man sie toll ergänzen und es entstehen lustige, kreative oder sogar verrückte Bilder. Hier sollte natürlich die Altersempfehlung ernst genommen werden. Ein gewisser geschickter Umgamg mit Stiften und Spaß am Malen müssen die Kinder mitbringen. Die gemalten Bilder sollten erkennbar, weil zu erraten, sein. Hier spielt Ehrlichkeit eine wichtige Rolle. Wenn das Bild erraten wurde, muss das auch zugegeben werden. Manchmal gar nicht so einfach. Gleichzeitig erleben die Kinder den Umgang mit Kreide. Wem es zu wenig bunt ist, der kann mit farbiger Kreide arbeiten. Wäre die Tafel etwas robuster und die „Vorlagen“ öfter direkter zu nutzen, hätten wir sicherlich noch wesentlich mehr Spaß am Kritzeln gehabt. Die Angabe zwei bis sechs Spieler habe ich dem Karton entnommen, auf dem gleichzeitig steht „Ich kann das auch alleine spielen!“, und ich persönlich sehe auch kein Hindernis, alleine zu kritzeln.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Fotos
Spielmaterial Im Kritzeln eine 1 - Foto von Im Kritzeln eine 1
Mehr zum Spiel

Kommentare

Lieber Florian,

danke für d.rezension,sehr gut beschrieben und auf den Punkt gebracht.

wir haben nachgebessert und ein Brillenputztuch (steht auch Im Kritzeln eine1 drauf) in den Karton gelegt,damit lässt sich die Kreidetafel problemlos reinigen.

Bei der nächsten Auflage wird die Kreidetafel verstärkt und auch etwas größer.

bis dahin wünsch ich allen noch viele schöne Kritzelstunden