Talo

alle wollen hoch hinaus!

eine Spielerezension von Jörn Frenzel - 24.09.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Familienspiel Talo - Foto von Drei Hasen in der Abendsonne
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Ein schönes Bauspiel, bei dem man auch noch klettern muss! Talo ist für 2- 4 Spieler ab 6 Jahren, bei dem die Kleinen schon etwas rechnen müssen, um die Zahlen aufzuteilen. Dafür gibt es 6 farbige Figuren, sodass jeder seine Lieblingsfarbe zum Spielen aussuchen kann.

Herzstück des Spiels sind 55 verschieden lange Holzsteine mit Längen von 1 bis 10 (Einheiten). Dazu kommt ein Spielplan mit Bauplatz und zwei Vorratspläne, auf denen die verschiedenen Holzsteine auf die passenden Felder gelegt werden. Die Messleiste aus zusammensteckbaren Pappleisten, fällt gegenüber dem anderen Material etwas ab. Sie dient eh' nur zum Prüfen von Längen. Ein zehnseitiger Würfel, schließt das Material ab. Den Bauplatz bilden vier im Quadrat angeordnete Felder von jeweils 5 x 5 Quadraten, auf deren Mitte zum Anfang die Spielfiguren gestellt werden.

So wird Talo gespielt

Jeder Spielzug verläuft wie folgt:

1. Würfeln und passende Holzsteine nehmen,
2. Mit den erwürfelten Holzsteinen bauen und die eigene Figur bewegen.

1. Man würfelt und nimmt entweder exakt einen Holzstein, dessen Länge der gewürfelten Zahl entspricht, oder zwei Holzsteine die zusammen diese Zahl ergeben. Mehr als zwei darf man dabei nicht nehmen!

2. Ziel ist es nun, ein Bauwerk bis zur Ebene 10 zu erbauen und als erster oben anzukommen. Dabei darf die Figur vor, nach oder zwischen den Bauschritten gezogen werden. Beim Bauen muss in der ersten Ebene das Raster beachtet werden und die ganze Fläche kann bebaut werden. Schon ab der nächsten Ebene darf man über den Rand hinauslegen. Dabei gilt: Niemals diagonal bauen und nicht über Ebene 10! Das Bauwerk muss dabei im Gleichgewicht bleiben und nicht darf umfallen. Die Holzsteine dürfen waagerecht liegen oder senkrecht stehen. Dabei kann man verschiedene Bauwerke bauen - von Brücken bis T-Bauten.

Für das Bewegen der Figur gilt dann: Niemals diagonal gehen, und gegnerische Figuren dürfen nicht übersprungen werden! Sie kann auf allen Holzsteinen in alle Richtungen laufen und das beliebig weit, aber wenn man Stufen auf dem Bauplatz nimmt, dann jeweils nur exakt um eine Stufe höher oder niedriger. Dabei kann man durchaus mehrere Stufen in einem Zug nehmen.

Im späteren Spielverlauf können ggf. benötigte Holzlängen bereits verbaut sein. Dann darf man den Würfelwurf bis zu dreimal wiederholen. Kommt auch dann nichts Passendes, darf man nicht bauen.

Wie gut ist das Familienspiel Talo?

Viele Elemente wurden in dieses schöne Spiel gepackt! Vom Bauen bis Blockieren entsteht hier eine kurzweilige Partie. Alle bauen irgendwann gemeinsam am selben Ziel, wobei der Würfel einem einen Strich durch die Rechnung machen kann, wenn man nur Teile nehmen kann, die überhaupt nicht zu gebrauchen sind. Da ist der Plan plötzlich dahin, und man muss umdenken. Die Kleinen finden schon das Bauen richtig aufregend und spannend, währenddessen die Großen immer taktisch mitdenken, was nun noch rauszuholen ist. Idealerweise sollte man immer mit mindestens drei Personen antreten, damit genügend Bauvarianten vorhanden sind. Zu zweit spielt man oft nebeneinander her. Gemeinsam entstehen schöne Konstrukte und ein angenehmer Wettlauf um die Höhe!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
30-45 Minuten
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Talo kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen