Christian Adolph ist Wizard-Weltmeister!

Der Titel ist wieder in Deutschland

ein Spiele-Artikel von Jörg Deutesfeld - 12.11.2013
Lesezeit: ca. 1 Minute

Am 9. November 2013 fand in den Niederlanden die diesjährigen Weltmeisterschaft im Kartenspiel Wizard statt. Bei der Veranstaltung konnte Christian Adolph den Weltmeister-Titel wieder nach Deutschland holen. Dieser ginbg im vergangenen Jahr an Thomas Kessler aus der Schweiz.

An der Endrunde nahmen die Wizard-Meister aus acht Ländern teil: Schweiz, Niederlande, Deutschland USA, Kanada, Ungarn, Österreich und Griechenland. Chripstoph Arnold konnte sich dabei durchsetzen und war am Ende der glückliche Weltmeister. Christian Adolph kämpfte sich souverän durch vier Vorrunden und das Halbfinale bis ins alles entscheidende Finale. Das Finale selbst konnte schließlich spannender nicht sein, denn Adolph konnte erst im allerletzten Zug das Spiel für sich entscheiden. Um den frisch gebackenen Weltmeister gebührend zu feiern, fand für alle Teilnehmer im Anschluss an die Siegerehrung ein festliches Abendevent mit stimmungsvollem Dinner statt.

Damit geht der Titel nach 2010 zum zweiten Mal nach Deutschland. Die weiteren Plätze erreichten Daniel Muilwjik (Niederlande). Keith Gill (USA) und René Punz (Österreich). Der zweite deutsche Finalist Ralf Böhn (Deutscher Wizard-Meister 2013) landete auf Platz 14. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft hatten sich die Teilnehmer über nationale Meisterschaften für die WM in den Niederlanden qualifiziert. Die deutschen Kandidaten Ralf Böhn und Christian Adolph mussten sich dabei gegen 200 Konkurrenten durchsetzen.

Quelle: 
Amigo SpieleRdS-Redaktion