Cappuccino

Das erstaunlich einfache & einfach clevere Kaffeespiel!

eine Spielerezension von Michael Weber - 08.04.2014
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Familienspiel Cappuccino - Foto von Pegasus Spiele

Cappuccino – eine schöne Kaffee-Variante. Der Name dieses Spiels ist dann aber etwas irreführend. Zwar hat das Spielmaterial die typische Farbabstufung eines Cappuccinos (Weiß, Beige, Braun, Schwarz) und ein paar hübsche Details erinnern ebenfalls an das beliebte Heißgetränk … Aber das war es auch schon.

Ausgedacht hat sich Cappuccino der Spieleautor Charles Chevallier, erschienen ist das Gesellschaftsspiel bei Pegasus Spiele. Die Aufmachung ist wirklich gelungen und anders, als man es von einem Spiel erwartet. Der Inhalt besteht aus 16 kleinen Bechern in den genannten vier Farben. Diese werden beim Spielen praktisch auf den Kopf gestellt und zeigen dann ein typisches Kaffeemuster in der Crema/im Milchschaum. Eben Latte Art. Art ist auch fast die Verpackung. Der Deckel ist aufklappbar und klickt durch einen Magnetstreifen mit einem kleinen Klack wieder zu. Wunderbar.

So wird Cappuccino gespielt

Der Spielablauf ist dagegen fast banal. Die Becher werden alle in einer Fläche aneinander gestellt. Wer am Zug ist, nimmt einen seiner Becher, springt auf einen benachbarten – vorzugsweise gegnerische - Becher und bildet so einen Turm. Türme dürfen Becher oder gleichhohe Türme ebenfalls Schlagen, aber sie müssen angrenzend stehen. So wechselt sich jeder Spieler ab, bis irgendwann alle Türme oder einzelne Becher freistehen und keiner mehr ziehen kann. Nun stapelt jeder seine Türme und Becher übereinander, wer den höchsten Turm hat, gewinnt. In der Variante für Fortgeschrittene stellt jeder Spieler reihum einen Becher ab, ab dem dritten Becher gesamt muss dieser angrenzend zu zwei anderen sein. Das bringt etwas mehr Taktik.

Wie gut ist das Spiel Cappuccino?

Den Mechanismus hat man schon in dutzenden Strategiespielen für zwei oder mehrere Spieler in dieser oder ähnlicher Form gesehen. Dennoch: Es macht für eine Runde lang Spaß, ohne dass es aber in die Tiefe geht. Für Familien mit Kindern oder in lockerer Wenigspielerrunde ist Cappuccino ein kleiner Wegbereiter zum Spielen als Hobby. Erfahrene Spieler werden aber nach ein, zwei Runden eher eine andere Herausforderung suchen.

Wasserfestes Material: Spielen am Strand

Cappuccino hat bei aller einfachen Eleganz zudem eine ärgerliche Macke: Die Becher sind an ihrem Standende sechseckig. Leider dabei aber etwas abgerundet, sodass es in einigen Partien immer wieder strittig war, ob ein Becher nun angrenzt oder nicht. Diese kleine Macke ist möglicherweise dem relativ weichem Kunststoff geschuldet. Aber genau dieser hat wiederum einen großen Vorteil. Denn Cappuccino ist exzellent dazu geeignet, am Strand, im Freibad oder auf einer Picknickdecke gespielt zu werden, da die Becher wasserfest sind und kein Spielbrett erforderlich ist. Für mich ein lupenreines Outdoorspiel für die Sommermonate oder den Urlaub, das in dieser Umgebung auch Spaß macht. Und dann passt auch ein Cappuccino gut dazu, oder?

Wertung: 
Bewertung mittel
Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
10-20
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren