Wildlife

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 30.04.2007

Hier findest du eine Spielerezension zum Gesellschaftsspiel Wildlife. Entdecke mehr zu den Spielregeln und finde heraus, welche Erkenntnisse unser Spieletest mit Wildlife brachte, ob es Spaß macht und für wen es besonders gut geeignet ist. Am Ende des Textes kannst du das Spiel bewerten.

Wildlife von Reich der Spiele

Es gilt, als Erster die fünf gefährlichsten und größten Tiere zu filmen, die in der Serengeti leben. Dazu fährt man auf dem Spielbrett mit seinem Geländewagen von einem Tierfeld zum anderen, welche entlang der verschiedenen Wege zum Ziel verteilt sind, bis vor in das eigentliche Zielfeld.

Nach dem Einlegen der DVD und der folgenden kurzen Einleitung beginnt auch schon die Fragerunde. Mittels kurzen Videos und Bildern, werden Fragen aus dem Tierreich mit jeweils drei Antwortmöglichkeiten auf dem Fernsehschirm abgespielt. Falls man eine Frage richtig beantwortet hat, darf man eine der Tierkarte vom verdeckten Zugstapel ziehen. Auf diesen Karten ist immer eines der "Big Five" (Leopard, Büffel, Nashorn, Löwe, Elefant ) abgebildet. Immer nachdem die vierte Frage beantwortet und bei richtigen Antworten die Tierkarten gezogen wurden, darf man sich mit seinem Jeep von Tierfeld zu Tierfeld vorwärts bewegen. Man benötigt dazu immer genau die Tiere, die auf dem nächsten Tierfeld abgebildet sind. Falls man diese zuvor gezogen hat und nun passend auf der Hand hat, spielt man diese Tierkarten wieder aus und bewegt sich so vorwärts. Danach folgen wieder vier Fragerunden, bevor die Geländewagen wieder bewegt werden können. Dies geht solange, bis ein Spieler das Zielfeld erreicht und somit das Spiel gewonnen hat. Diverse Sonderkarten und zufällige Ereignisse von der DVD lockern das Spielgeschehen etwas auf.

Die stabile Blechschachtel für die Aufbewahrung des Spiel ist wirklich sehr schön anzusehen. Das eigentliche Spielmaterial und die Bedienung der DVD gehen in Ordnung. Viele der kurzen Videos entstammen der Sammlung von Hugo van Lawick, einem der berühmtesten Naturfilmer der Welt. Lediglich die Spielanleitung ist etwas abenteuerlich und ziemlich unstrukturiert aufgebaut.

Spielerisch ist Wildlife nicht besonders anspruchsvoll oder innovativ. Größtenteils können die schwierigen Fragen nur per Erraten beantwortet werden und das Vorwärtsziehen der Geländewagen unterliegt einem doch recht einfachen Spielsystem, welches auf Dauer nicht besonders motivierend ist. Zugegeben sind die Videoclips jedoch wunderschön anzusehen. In der Tat ist Wildlife ein Lernspiel, das einem spielerisch einen Teil der Tierwelt Afrikas näher bringen möchte. Und als solches betrachtet findet Wildlife auch seine Nische in dem riesigen Spielemarkt, den es heutzutage gibt. So wurde das Spiel auch im Rahmen der Nürnberger Spielwarenmesse mit dem Gütesiegel "Toy Innovation 2007" für die Qualität der Originalaufnahmen und für die spielerische Wissensvermittlung ausgezeichnet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Spielethema: 

Spielbewertung

Bitte hilf mit, das Spiel zu bewerten, indem du einen (schlecht) bis fünf (super) Sterne vergibst:

No votes yet

Anzeige
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen

Diese Seite von Reich der Spiele empfehlen