Wühltisch

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Wühltisch von Reich der Spiele

Wühltisch ist ein schnelles, lustiges Kartensammelspiel, bei dem eine Hand im Grabbeltisch der Karten nach dem richtigen Hemd sucht, während die andere Hand den bisherigen Einkauf fest halten muss. Die Einkaufsliste gibt vor, was gefunden werden muss. Das ganze ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Spieler versuchen gleichzeitig die begehrten Schnäppchen zu finden. Zunächst werden die 80 Hemd-Karten verdeckt auf dem Tisch ausgebreitet. Die Hemden weisen jeweils eine Kombination aus den Merkmale langärmelig/kurzärmelig, rot/blau, Größe S/XL und gestreift/gepunktet auf. Wie sich das für einen echten Wühltisch gehört, gibt es natürlich auch noch ein Preisschild, das von großer Bedeutung ist. Bevor es richtig los geht, erhält jeder Spieler eine Einkaufsliste, auf der drei der Hemden-Merkmale aufgelistet sind. Diese Liste gibt vor, welche Hemden gefunden werden müssen (zum Beispiel drei blaue langärmelige mit Punkte). Dabei darf jeder Spieler insgesamt aber nicht mehr als 80 Euro ausgeben - es sei denn er kauft drei Luxus-Hemden, die jeweils 80 Euro kosten. Sind die Einkaufslisten verteilt, geht es auch schon los. Die eine Hand wühlt in den Karten und versucht ein passendes Hemd zu finden, die andere hält gefundene Stücke. Damit hat jeder Spieler immer nur eine Hand im Gewühl, was bei der maximalen Spieleranzahl schon mehr als genug ist. Unter den Wühltisch-Karten gibt es auch Schlüsselbunde, Geldbörsen und ähnliche Fundstücke, die am Ende zusätzliche Punkte bringen. Aber auch wertloser Abfall liegt ist darunter. Da alle drei Hemden drei Merkmale aufweisen müssen, kann man maximal neun Punkte pro Runde erreichen. Im Schlussverkauf drückt man aber auch mal ein Auge zu, weshalb auch bis zu zwei Merkmale falsch "eingekauft" sein dürfen. Wer als erster seine drei Hemden gefunden hat, ruft "Hände weg!" und beendet den Einkaufsrausch. Nun wird gezählt. Jede Übereinstimmung zählt einen Punkt, sind es weniger als sieben, zählt der komplette Einkauf nicht. Gleiches gilt, wenn mehr als 80 Euro ausgegeben wurden (Ausnahme drei Luxus-Hemden). Fundstücke bessern den Punktestand auf. Nach der vierten Runde wird addiert und der Sieger ermittelt. Wühltisch ist ein lustiges und schnelles Spiel. Obwohl es einfache Regeln hat, darf man den Kopf nicht ausschalten. Ein kleiner Fehler beim Einkauf kann den Verlust der Punkte bedeuten. Ein Merkmal zu wenig, zehn Euro zu viel, schon ist der Einkauf wertlos. Ein schönes Fun-Spiel, das sich wunderbar als "Aufwärmer" eignet und pro Runde nur wenige Minuten benötigt. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7
Jahrgang: 
2002
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren