Bugs & Co

eine Spielerezension von Johannes Halbig - 03.10.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Bugs & Co. von Lillebud/Asmodee
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Monster sind „in“, und sie beobachten dich, manche richten sich sogar gleich drei Augen auf dich. 75 Monster sind im Spiel, mal mit einem Auge, mal mit zwei und mal mit drei Augen. Die Anzahl der Monsterplättchen im Spiel richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler. Erst ab mindestens fünf Spielern tauchen auch andere als zweiäugige Monster auf, und erst ab sieben Spielern kommt ihr den Genuss von allen Monstern.

Die Monsterplättchen werden gemischt und verdeckt in der Tischmitte ausgelegt. Außerdem werden Siegpunktplättchen mit den Werten 1, 2 und 3 bereitgelegt. Auf drei geht es los, alle spielen gleichzeitig. Mit der rechten Hand nimmt man ein Plättchen aus der Mitte, schaut es sich an und legt es entweder verdeckt wieder zurück oder nimmt es verdeckt in die linke Hand. Hat man das Gefühl, genug gesammelt zu haben, nimmt man sich das höchste noch verfügbare Siegpunktplättchen und steigt aus dem Spiel aus. Sobald das letzte Siegpunktplättchen aufgenommen wurde, zählen alle bis zehn (wer keine Siegpunktplättchen aufgenommen hat, darf solange noch weiterspielen) und fertig ist das Spiel. Jetzt noch schnell die Wertung durchführen, um zu sehen, wer das Spiel gewonnen hat. Für die Wertung sortiert man alle Monsterplättchen aus der linken Hand. Drei Monsterplättchen mit der gleichen Abbildung ergeben immer drei Punkte. Jedes andere Monsterplättchen ergibt einen Minuspunkt. Dann noch das Siegpunktplättchen addiert - sofern man eines hat -, und schon steht das Endergebnis fest.

Die Spielanleitung kommt gleich in fünf Sprachen daher (leider entspricht die Flaggenreihenfolge auf der Vorderseite der Spielanleitung nicht der Reihenfolge im Innern). Sie ist angenehm kurz, sodass man schnell mit dem Spiel beginnen kann. Auf der Spieleschachtel sind nur die Vornamen der drei Autoren zu finden, was ich schade finde, da das die Bedeutung des Autors herunterspielt. Der hohe Preis (ca. 15 Euro) für das Spiel ist nicht so ganz nachvollziehbar, zumal es sich bei den Monsterkarten (wie sie in der Spielanleitung bezeichnet werden) noch nicht mal um Karten, sondern nur um runde Pappscheiben handelt.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
5
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel