Reich der Spiele

Get It!

Kartenspiel Get It - Ausschnitt - Foto von Kendi Games

Ich spüre Blicke, die auf mich gerichtet sind. Mein Mitspieler zur linken starrt mich an. Hektisch schaue ich in die Runde. Es muss jetzt schnell gehen. Die Spielerin zur rechten lässt mich nicht aus den Augen. Ich bin mir daher fast sicher, dass …. Mein Gegenüber durchbohrt mich mit Blicken. Jetzt habe ich kapiert: ICH muss meine Karte ausspielen. Die Mitspielenden sind zufrieden. Puh! Alles richtig gemacht. Ich ziehe nach und dann geht das Ganze von vorne los, bis die Sanduhr durchgelaufen ist.

Get It – das schnelle Kartenspiel

Get It! von Steffen Benndorf ist ein kooperatives Kartenspiel, bei der es darum geht, ohne miteinander zu sprechen, die Handkarten in aufsteigender Reihe abzulegen. Um es noch schwieriger zu machen, müssen alle Handkarten innerhalb einer Minute abgelegt sein. Und zu allem Überfluss sehen wir unsere eigenen Karten nicht, sondern nur die der Mitspieler. Also ein wilder Mix der Mechanismen aus Hanabi, The Mind und Benndorfs The Game.

Das Kartenset besteht aus insgesamt 50 Karten mit den Werten 1 bis 40, davon sind zehn doppelt vorhanden. Diese werden aber in der ersten Runde gemeinsam mit den neun Arten von Sonderkarten aussortiert.

So läuft Get It ab

In Runde eins werden 10 Karten unter den Spielern verteilt und alle sortieren die erhaltenen Karten geheim aufsteigend mit der niedrigsten Karte zuoberst. Jeder gibt nun seinen Kartenstapel an den linken Nachbarn weiter, dann wird die Sanduhr umgedreht und los geht es. Jeder deckt die oberste Karte auf, aber so, dass nur die Mitspielenden den Kartenwert sehen können, man selbst aber nicht.

Kleine Startschwierigkeiten möglich

Und hier wartet schon die erste Herausforderung, weil man unter dem Zeitdruck oft wie gewohnt die Karte zu sich umdreht und damit der erste von zwei Versuchen gescheitert ist, die Runde regelkonform zu überstehen. Hat man es aber doch geschafft, die Karte richtig herum zu halten, dann darf ab jetzt niemand aus der Runde mehr sprechen.

Die Sanduhr läuft

Die Aufgabe besteht in Runde 1 darin, den Mitspielern mit Blicken zu signalisieren, wer die niedrigste Karte hat. Ich sehe nur die Karten der anderen und schaue daher den Spieler mit der niedrigsten Karte an. Wenn mir aber schnell auffällt, dass alle Spieler der Runde mich anstarren, dann habe ich anscheinend diese Karte und lege sie schnell ab. War die Vermutung korrekt, geht es weiter, bis die Sanduhr nach ca. einer Minute abgelaufen ist. Haben wir bis dahin all unsere Karten ausspielen können, haben wir gewonnen und es geht mit der nächsten Runde weiter. Haben wir uns mit den Kartenwerten vertan oder läuft die Sanduhr ab, bevor die Karten alle ausgespielt wurden, dann sind wir gescheitert und müssen es nochmal versuchen.

Aufsteigender Schwierigkeitsgrad

Ab Runde 2 kommen immer mehr Handkarten ins Spiel, in Level 6 sind es schließlich stolze 25. Diese beinhalten dann in jeder Runde neue Sonderkarten, die für noch mehr Schwierigkeiten sorgen. Habe ich in Runde 2 eine Lächeln-Karte aufgedeckt, dann kann ich mich darauf einstellen, dass mich alle Mitspielenden wie wild angrinsen, damit ich die schnell ablege. In Runde 3 bringt mich die Augen-Karte eines Mitspielers dazu, haarscharf an ihm vorbeizuschauen, was er aber auch erst mal bemerken muss. Ständig müssen wir in den höheren Runden unsere Mimik ändern, manchmal dürfen wir sogar kurz sprechen, aber immer agieren wir unter Zeitdruck.

Get It ist ein kurzweiliger Spaß

Get It - Schachtel - Kartenspiel - Foto von Kendi Games

In der richtigen Runde und am besten in Vollbesetzung zu sechst macht das Spiel sehr viel Spaß und eignet sich hervorragend als kurzweiliger Absacker. Das funktioniert auch sehr gut mit Kindern ab acht Jahren, wobei man dann das Zeitlimit etwas erhöhen sollte.

Der ständige Blick auf die Sanduhr ist allerdings ein klein wenig umständlich und lenkt von der Konzentration auf das Spielgeschehen ab. Hier ist der Timer auf dem Smartphone mit akustischem Signal die bessere Lösung. Menschen, die Spiele unter Zeitdruck nicht mögen, oder denen die mimischen Faxen zu albern sind, sollten aber lieber einen Bogen um Get It! machen.

Infos zu Get It!

  • Titel: Get It!
  • Verlag: KENDi Games
  • Autor: Steffen Benndorf
  • Spieleranzahl (von bis): 3-6
  • Alter (ab oder von bis in Jahren): 8
  • Dauer in Minuten: 20
  • Jahrgang: 2023

Werbung
kaufen Prüfen, ob Get It! vefügbar ist bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Mehr Spiele-Themen entdecken

Claim Kingdoms

Steffi Münzer

King Up!

Silke Groth

Der versteckte Schlüssel

Stephan Blüml

Unlock Escape Adventures

Alex Sch.

Pfeffersäcke

Günter Cornett

Carcassonne – Der Turm

Armando Schmidt

Kommentieren