Cthulhu Spielleiter-Handbuch

ein Spiele-Artikel von Tanja Weber - 29.02.2004
Cthulhu Spielleiter-Handbuch - Foto von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Wie im Spieler-Handbuch wurden im Spielleiter-Handbuch auf Grundlage des ehemalig einteiligen Regelwerkes sämtliche Errata berücksichtigt und zahlreiche Artikel überarbeitet, erweitert oder gänzlich neu eingefügt. Einige Details aus älteren Quellenbänden (aus Investigaror's Companion und aus dem Keeper's Companion 1) wurden in das Regelwerk aufgenommen. Vor allen Spielleiter, die ihre Gruppen bevorzugt in Deutschland ansiedeln, können sich auf zahlreiche Beiträge deutscher Autoren freuen.

So gibt es einen neuen Abschnitt über alternative Settings zu den so häufig genutzten 1920er und passende Publikationen zu den Vorschlägen. Eine Auflistung aller bisher erschienenen Cthulhu-Publikationen unter anderen mit Angaben zum Schauplatz und gegebenenfalls dem Schwierigkeitsgrad ergänzen die Regeln.

Sehr praktisch sind Spielhilfen wie der ewige Kalender. Gerade bei Cthulhu können Daten oder bestimmte Wochentage eine besondere Rolle spielen und mit dem Kalender kann man zum Beispiel das ideale Geburtsdatum des Charakters heraussuchen. Die kompletten Zeitlinien, die zu bestimmten Bereichen auf den neuesten Stand gebracht wurden, können bei näherer Betrachtung ein idealer Ideenlieferant für Abenteuer sein und helfen die bespielte Zeit atmosphärischer darzustellen.

Drei zusätzliche Einstiegsabenteuer, die in Berlin, dem Schwarzwald und Tübingen spielen, ergänzen die Abenteuer im Spielleiter-Handbuch auf fünf. Alle sind für einen relativ einfachen Einstieg einer neuenCthulhu-Runde geeignet und nehmen allerhöchstens zwei Abende in Anspruch.

Der Umfang des ursprünglichen Regelwerks hat zugenommen. Glücklicherweise hat dadurch nicht die Qualität gelitten. Horror entsteht vor allem aus Angst vor der Überraschung und dem Unbekannten, deshalb war es für die Atmosphäre des Spieles eine gute Entscheidung, das Regelwerk in zwei Bücher aufzuteilen.

Spieleinfo

Verlagsangaben