Link It

eine Spielerezension von Alice Riemer - 30.04.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Solospiel Link It - Foto von Huch and friends
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Für alle, die nicht direkt wissen, was Link it heißt: Es bedeutet so viel wie "verbinde es". Mit dem Namen ist eigentlich auch schon fast alles gesagt. Es geht bei dem Spiel von Huch and friends darum, mit vorgegebenen Wegstücken zwei rot markierte Felder miteinander zu verbinden. Diese beiden Felder liegen - egal welchen Schwierigkeitsgrad gewählt wurde - diagonal in den gegenüberliegenden Ecken.

Link It - Tüftelei in vier Schwierigkeitsstufen

Link it bietet insgesamt vier Schwierigkeitsgrade an: Starter, Advanced, Expert und Master, was das Spiel attraktiver werden lässt, denn so spricht es eine breitere Zielgruppe an. Es können bereits Kinder damit spielen, aber auch Erwachsene, die gerne tüfteln und grübeln, werden unter anderem an ihre Grenzen gebracht. Aber als Trost, wenn die Grenze erreicht ist, muss nur die Karte umgedreht werden, um die Lösung zu sehen.

Die Regeln des Spiels sind ganz einfach. Die Wegestücke müssen so auf das Raster der Legetafel gelegt werden, dass zwischen den Eckpunkten ein durchgehender roter Weg entsteht (die Wegestücke sind teilweise rot markiert). Badei müssen die reoten Felder stets waagrecht oder senkrecht aneinandergrenzen. Eine diagonale Verbindung über die Ecken ist nicht erlaubt und die Wegstücke dürfen sich nicht überlappen.

Lohnt sich Link It?

Die Aufgabenkarten und die drei Legetafeln von Link It bestehen aus Pappe. Die Wegestücke sind beschichtet und haben an der Unterseite eine Klebefolie. Die Idee mag ganz nett sein, aber ob es notwendig ist, dass die Wegestücke kleben, bleibt ungeklärt. Aus meiner Sicht ist es nicht notwendig, dass die Wegestücke kleben. Durch das häufige Ausprobieren verlieren die Wegestücke eh bald ihre Klebefähigkeit, auch wenn sie mit Wasser wieder aktiviert werden kann. Insgesamt konnte mich das Tüftel-Spiel nicht so richtig überzeugen. Teilweise wirkten die Lösungen insbesondere bei dem ersten Schwierigkeitsgrad viel zu umständlich. In der Spielbeschreibung wird aber auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es auch andere Lösungen gibt. Auch wenn es nicht so viele Spiele für eine Person gibt, würde ich nicht unbedingt Lust darauf bekommen, Link it zu spielen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
1
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7-99
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
kommentar zum Anfang der Rezension