Space Planets

eine Spielerezension von Marina Roemer - 26.04.2016
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Space Planets - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mitten im Weltraum fliegt ein Raumschiff, um mit den Spielern ferne Planeten und spannende Galaxien zu entdecken. Nur wer genügend Treibstoff hat, kann die Ziele erreichen und das Kinderspiel Space Planets von Benjamin Schwer (Haba) gewinnen.

Wie wird das Kinderspiel Space Planets gespielt?

Nachdem sich jeder eine Raumschiffkarte ausgesucht hat, werden alle Planetenkarten verdeckt gemischt. Neun Karten werden offen in einem Raster von dreimal drei Karten in die Tischmitte gelegt. Die restlichen Karten sind der Nachziehstapel. Jeder Spieler bekommt vier Treibstoffkristalle. Mit dem Würfel versuchen die Spieler nun, abwechselnd einen der neun Planeten zu treffen. Dabei ist es am lukrativsten, einen Planeten mit möglichst vielen Entdeckersternen zu treffen.

Der Spieler kann dann entscheiden: Möchte er den Planeten erforschen? Dann muss er die Treibstoffkristalle abgeben, die der Würfel anzeigt, und darf die Karte an sich nehmen. Manche Planetenkarten haben Spezialeffekte, die sofort oder später eintreten. An die freie Stelle legt er nun eine neue Karte. Oder der Spieler verzichtet auf eine Forschung. Dann darf er sich die Treibstoffkristalle, die der Würfel anzeigt, aus dem Vorrat nehmen.

Die Planetenkarten und Spezialeffekte: Auf allen Planetenkarten, außer dem schwarzen Loch, finden die Spieler eine bestimmte Anzahl von Entdeckersternen. Manche haben noch Spezialeffekte, diese können von dem Spieler eingelöst werden und anschließend wird die Karte umgedreht. Die Spezialeffekte können die Anzahl der Treibstoffkristalle verändern oder man darf einen Würfelwurf wiederholen oder man braucht einen Kristall mehr, als der Würfel anzeigt, und so weiter.

Wenn ein Weltraumforscher es geschafft hat, fünf Planetenkarten zu sammeln, endet das Spiel. Jeder darf dann noch einmal würfeln. Dann zählen alle die Entdeckersterne auf ihren Planetenkarten zusammen. Die Treibstoffkristalle dürfen dann gegen Entdeckersterne eingetauscht werden. Zwei Kristalle zählen als ein Stern. Der Spieler mit den meisten Entdeckersternen gewinnt das Spiel.

Lohnt sich das Kinderspiel Space Planets?

Space Planets ist ein ansprechendes Würfelspiel mit Entdeckerelementen. Es ist wichtig, präzise zu würfeln, denn nicht nur das Würfelergebniss ist bedeutend, sondern auch der Ort, an dem der Würfel liegen bleibt. Hierbei entscheidet sich dann, ob der Spieler gut gewürfelt hat und seinem Ziel näher kommt oder nicht. Das Kinderspiel ist leicht verständlich und es kann schnell losgehen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel