Talon

eine Spielerezension von Günter Cornett - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Talon von Pharao Brettspiele
Lesezeit: ca. 1 Minute

Einsteins ausgestreckte Zunge ziert das Cover von Talon. Das Zwei-Personenspiel erfordert Intelligenz und Deduktionsvermögen. Denn Talon ist ein lupenreines Logikspiel in der Tradition von Mastermind, nur um einiges anspruchsvoller. Die kartenspielgroße Schachtel enthält 28 beidseitig bedruckte Spielsteine: Sieben verschiedene Symbole gibt es, dabei kommt jede mögliche Kombination von Vorder- und Rückseite genau ein Mal vor. Im Spiel ziehen die beiden Spieler abwechselnd Steine vom Talon und stellen sie so vor sich auf, dass sie selbst beide Seiten, der Gegenspieler aber nur eine sehen kann. Spielsteine, die auf der jeweils eigenen Seite gleiche Symbole tragen werden direkt nebeneinander platziert, unterschiedliche Symbole dagegen werden getrennt aufgestellt. Anhand dieser Aufstellung versuchen die Spieler zu ermitteln, welche Symbole sich auf den jeweils nicht sichtbaren Seiten befinden. Da dies umso leichter ist, je mehr Steine aufgestellt werden, die Spielregel zudem erfolglose Rateversuche bestraft, dauert es schon ein Weilchen bis zum ersten Lösungsversuch. Natürlich braucht eine Partie Talon ein ruhiges Umfeld. Zielgruppe sind nicht gesellige Spieler sondern leidenschaftliche Rätselfüchse.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
14
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
1999
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel