Spielend für Toleranz: Bonn spielt

Wilde Zockerei lädt am 16./17.03 zum Spiele-Event

ein Spiele-Artikel von Axel Bungart - 02.03.2019
Spielend für Toleranz
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der Verein Spiel des Jahres e. V. hat Ende 2018 dazu aufgerufen, sich an der Initiative „Spielend für Toleranz“ zu beteiligen. Dabei handelt es sich um eine Aktion gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – nicht nur am Spieltisch. Für Reich der Spiele ist es selbstverständlich, die Idee weiterzutragen und sich hier auch zu engagieren. Wir haben dazu bereits Stellung genommen.

Im Rahmen der Initiative unterstützt der Verein Spiel des Jahres Spielevereine zum Beispiel bei der Ausrichtung von regionalen Spielveranstaltungen. Hierzu werden u. a. leicht erklärbare Spiele zur Verfügung gestellt, für die keine tieferen Deutschkenntnisse erforderlich sind, um so sprachliche Barrieren erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Als Mitglied des Bonner Spielevereins Wilde Zockerei e. V. war es für den Verfasser dieses Artikels eine willkommene Gelegenheit, die diesjährige Spieleveranstaltung Bonn spielt unter dieses Motto zu stellen. Dafür konnte er den Präsidenten der Wilden Zockerei, Patrick Jendro, sofort gewinnen.

Bonn spielt: Zwei Tage spielen nach Lust und Laune

Zum dritten Mal richtet der Bonner Verein Wilde Zockerei e. V. das schon jetzt etablierte Spielevent Bonn spielt aus.

Am 16. und 17.03.2019 treffen sich Spielebegeisterte aus Bonn und Umgebung im Ortsteilzentrum Brüser Berg, Fahrenheitstr. 49, 53125 Bonn.

Jeweils von 10 Uhr morgens an kann man Spiele ausleihen, sie sich von engagierten Vereinsspielern erklären lassen, an Turnieren teilnehmen und sogar gleich Spiele am Shop oder dem Flohmarkt kaufen. Ende der Veranstaltung ist Samstag um 22 Uhr, Sonntag um 18 Uhr. Damit der Tag bis dahin nicht zu lang wird, können sich die Spielrinnen und Spieler mit Snacks und kleinen warmen Gerichten sowie Getränken zu freundschaftlichen Preisen verpflegen.

Alle Beteiligten laden daher dazu ein, aufeinander zuzugehen, einander kennenzulernen und gemeinsam zu spielen. Da für beide Tage die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen sich Interessierte für eine kleine Tagesgebühr für die Veranstaltung anmelden. Unter https://bonn-spielt.com/#veranstaltung können Tickets reserviert werden. Dort gibt es auch alle ausführlichen Informationen zur gesamten Veranstaltung.

Quelle: 
eigene Recherche/Wilde Zockerei