Tal der Wikinger ist Kinderspiel des Jahres 2019

Titel setzt sich gegen rund 200 Neuheiten durch

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 23.06.2019
Tal der Wikinger ist Kinderspiel des Jahres 2019
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Kinderspiel des Jahres heißt Tal der Wikinger von Wilfried und Marie Fort (Haba)! Heute, am 24. Juni 2019 hat die Jury diese Entscheidung in Hamburg bekannt gegeben. Damit folgt es dem letztjährigen Gewinner Funkelschatz.

Jury honoriert tolles Kinderspiel

Tal der Wikinger setzte sich gegen zwei weitere, ebenfalls nominierte Titel durch: Fabulantica und Go Gecko Go.

Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem so: "Tal der Wikinger ist eine gemeinschaftliche Produktion des französischen Autorenpaares Marie und Wilfried Fort, deren innovative Kombination von Geschicklichkeit und Strategie, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen herausfordert. Herausgeber ist der mehrfach ausgezeichnete Coburger Verlag Haba, der auch den letztjährigen Preisträger Kinderspiel des Jahres 2018 verantwortet."

Reich der Spiele hat alle drei Nominierten rezensiert

Auf Reich der Spiele finden Fans von Kinderspielen seit heute Rezensionen zu allen drei Nominierten. Dabei lobt Marina Roemer Tal der Wikinger und seinen Mechanismus, der zum geschickten Wegkegeln der Fässer auffordert. Sie schreibt:

"Tal der Wikinger ist ein Kinderspiel, bei dem Geschicklichkeit, Taktik und Mut gefragt sind. Es fördert vorausschauendes Denken und die Motorik. Durch einen großen Spielplan, den Goldmünzen und den 3D Wikingerschiffen ist dieses Spiel sehr ansprechend gestaltet. Es bleibt auch nach mehreren Runden noch spannend."

Jury zwischen Lob und Kritik für den Kinderspieljahrgang

Nachdem die Jury bei der letzten Preisverleihung die Qualität des Jahrgangs 2017/2018 scharf kritisierte, lobte sie diesmal die Verlage. Die Auswahl an gut gemachten Spielen mit "pfiffigen Spielideen für Kinder" sei diesmal sehr groß. Entsprechend begutachteten die Spieleexperten von rund 200 Neuheiten etwa 125 Titel genauer. Doch auch dabei fanden sie wiederum kleine und große Mängel bei Material, Anleitungen und Logik. So blieben am Ende nur 24 Titel übrig, die in die engere Wahl kamen. Davon nominierte die Jury schließlich nach ausgiebigen Tests wie jedes Jahr drei Veröffentlichungen. Weitere sieben Kinderspiele finden sich auf einer Empfehlungsliste. Bei der Auswahl, so heißt es, habe das Gremium darauf geachtet, dass ältere Mitspieler ebenso ihren Spielspaß haben wie die Zielgruppe der drei- bis siebenjährigen Kinder. Eine sehr große Liste der Kinderspiele der letzten Jahre findet sich außerdem bei Reich der Spiele in der Rezensionsübersicht.

Quelle: 
Spiel des Jahres/eigene Recherche