Suisse Toy 2008

Spielbericht von der 9. Nationalen Spielwarenmesse in Bern

ein Spiele-Artikel von Bernhard Zaugg - 08.11.2008
Plüschparade bei der Suisse Toy 2008 von Suisse Toy
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mit über 62.000 Besuchern war die Suisse Toy, die Anfang Oktober 2008 in Bern stattfand, ein erneuter Grosserfolg. Dabei war der Start der wichtigsten Spielmesse der Schweiz einer veritablen Belastungsprobe ausgesetzt gewesen: In der Nacht vor dem Eröffnungstag hatte ein Brand, der durch einen technischen Defekt in der Installation eines der Messestände ausgelöst worden war, den kurzfristigen Umzug der davon betroffenen Aussteller in zusätzlich bereitgestellte Räumlichkeiten auf dem Messegelände erforderlich gemacht. Glücklicherweise war davon aus Sicht der in Rekordzahl herbeiströmenden Besucher kaum etwas zu spüren.

Eines der Erfolgsgeheimnisse der Messe ist die Tatsache, dass das Ausprobieren des Spielangebots in seiner ganzen Breite ausdrücklich erlaubt ist, was begeistert genutzt wurde. Zahlreiche Sonderschauen und Neuveröffentlichungen sowie Wettkämpfe und Turniere aller Art rundeten das Geschehen ab und sorgten für eine elektrisierende Stimmung. Ergänzt wurde das Ganze durch die zum zweiten Mal präsente E-Games, eine Leistungsschau der elektronischen Spielewelt, die in ihrer Vielfalt verblüfft und begeistert und sich ihren Platz im Messegeschehen bereits in eindrücklicher Weise erkämpft hat.

Auch bei den Gesellschaftsspielen stand das persönliche Kennenlernen und Ausprobieren im Vordergrund. An zahlreichen Ständen standen Spieltische bereit. Ganz Unerschrockene begnügten sich gar mit dem Hallenboden, wenn sonst keine Sitzgelegenheit zu finden war. Keltis, das Spiel des laufenden Jahres sowie Wer war’s? aus dem Kinder- und Familienspielbereich wurden unzählige Male angefragt und erläutert. Bemerkenswert war aber insbesondere auch das Interesse an Stone Age und Agricola, welche nicht unbedingt ein Massenpublikum ansprechen, jedoch zahlreiche begeisterte neue Fans gefunden haben.

Schade war einzig die Tatsache, dass im Unterschied zum vergangenen Jahr keine Begegnung mit Spielautoren mehr angeboten wurde. Diese Möglichkeit hatte der Messe damals einen besonderen Touch verliehen und diversen Spielen ein Gesicht gegeben. Hier bestünde unter Umständen ein Potenzial zum Einbinden neuer Dimensionen ins immer attraktiver werdende Spielgeschehen. Die nächstjährige Suisse Toy findet vom 30. September bis 4. Oktober 2009 statt und wird das zehnjährige Jubiläum der Messe feiern; man darf also jetzt schon gespannt sein, auf was für Überraschungen sich die Besucher da werden freuen können!