Das Schwarze Auge: Die Geheimnisse von Grangor

ein Spiele-Artikel von Cornelia Simon - 31.12.2000
Das Schwarze Auge: Die Geheimnisse von Grangor
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Geheimnisse von Grangor sind ein Kombiband der DSA-Klassiker die Bettler von Grangor und die Kanäle von Grangor. Angereichert werden die beiden Abenteuer durch eine umfassende Stadtbeschreibung und einigen Vorschlägen für eigene Szenarien. Damit bietet der Kampagnenband eine reichhaltige und ganz exquisite Möglichkeit, den Helden ganz besondere Abenteuer in einer ganz besonderen Stadt zu vermitteln. Beide beinhalteten Abenteuer gehören wohl zu den besten bisher veröffentlichten und sind ganz besonders bei einer Verknüpfung der Handlungsstränge reizvoll.

In Die Bettler von Grangor werden die Helden angeheuert, um rätselhaften Todesfällen in den Familien der Altvorderen nachzugehen. Sind es politische Intrigen unter den Patrizierfamilien, oder steckt etwas Anderes dahinter? Was wissen die allgegenwärtigen und zahlreichen Bettler der Stadt? Die Antwort reicht weit in die Geschichte Grangors zurück. Dabei sollten die Helden umsichtig vorgehen und sich den Erfordernissen einer Kaufmannsstadt anpassen. Das Abenteuer fesselt von der ersten bis zur letzten Minute und stellt dennoch keine allzu hohen Ansprüche an die Spieler oder den Meister. Die Stufenempfehlung sollte jedoch beachtet werden.

Gleiches gilt auch für die Die Kanäle von Grangor. Hier werden die Spieler regelrecht gefordert. Als Spielball von Interessen höchster Natur und letzte Chance für das Schicksal einer ganzen Stadt müssen die Helden unter Zeitdruck unglaubliche Ereignisse abwenden. Das Abenteuer ist unglaublich spannend und nimmt mehrfach überraschende Wendungen, die den Spielern den Blick auf völlig neue Sichtweisen freimachen werden. Für die Helden heißt es: Ab in die Kanäle, um das eigene Leben zu retten! Der Meister muss gut vorbereitet sein, denn der Verlauf ist teilweise rasant.

Bei der Vorbereitung der Abenteuer, die gut miteinander verknüpft werden können, steht es dem Meister frei, die angebotenen Szenarienvorschläge ebenfalls in eine einheitliche Story zu integrieren. Die Spieler müssen ja nicht wissen, dass es sich um mehrere kleine und zwei große Abenteuer handelt. Wir empfehlen die Geheimnisse von Grangor als ein gesamtes Abenteuer anzulegen, das die Helden in Staunen und Zittern versetzt. Die Vorlage ermöglicht jedenfalls ein wirklich packendes Rollenspiel.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
3 - 5
Altersangabe: 
14