Dragoonies

eine Spielerezension von Marina Roemer - 02.10.2017
  Spiel kaufen kommentieren
Dragoonies - Foto von Piatnik
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Eine geheimnisvolle Höhle, ein tosender Wasserfall und eine Truhe mit goldenen Drachentalern. Da ist die Aufmerksamkeit der Dragoonies doch geweckt. Doch wer bekommt die meisten Drachentaler? Das ist die Frage beim Kinderspiel Dragoonies von Jean Philippe Mars und Valéry Fourcade (Piatnik).

Wie wird Draggonies gespielt?

Nachdem sich jeder Spieler zwei Drachen einer Farbe genommen hat, legt er sie vor sich ab. Die 16 Drachenkärtchen werden in einem gut einzusehenden Kreis ausgelegt. Jedes Kärtchen steht dabei für ein Merkmal. Die Drachenfarbe (Gelb, Rot Grün, Blau), die Anzahl der Drachenhörner (0, 1, 2 oder 3 Hörner), die unterschiedlichen Drachengegenstände (Brille, Buch, Ei, Edelsteine, Schlüssel …). Dann werden die Drachentaler hingelegt und die Suchkarten gemischt und als verdeckter Stapel bereitgelegt.

Bei diesem Spiel für Kinder ab sechs Jahren sind immer alle Spieler gleichzeitig aktiv. Der älteste Spieler nimmt den Stapel der Suchkarten und nennt eine beliebige Zahl zwischen 2 und 6. Dann deckt er nacheinander die genannte Anzahl Suchkarten auf. Er legt sie schnell und für alle gut sichtbar in den Kreis der Drachenkärtchen.Jetzt beginnt sofort die Suche nach den richtigen Lösungen. Jeder Spieler sucht nach dem Merkmal, welches am häufigsten auf den aufgedeckten Karten zu sehen ist. Hat ein Spieler ein Merkmal gefunden, legt er direkt eine seiner Drachenkarten auf das entsprechende Drachenkärtchen. Es gibt immer eine oder auch mehrere Lösungen, auf einem Drachenkärtchen darf immer nur ein Drache liegen, ein abgelegter Drache darf nicht mehr genommen oder versetzt werden und jeder Spieler darf beide Drachenkarten auslegen.

Die Runde endet, wenn jeder Spieler seine beiden Drachen gelegt hat oder niemand mehr einen Drachen legen möchte. Für jeden richtig gelegten Drachen erhält der Spieler einen Drachentaler aus dem Vorrat. Für jeden falsch gelegten Drachen muss der Spieler einen Taler abgeben. Dann beginnt eine neue Runde. Das Spiel endet, sobald ein Spieler 7 Drachentaler hat. Er ist der Gewinner! Bei gleichstand gewinnen sie gemeinsam.
Eine Spielvariante kann noch mit den ebenfalls enthaltenen Superdrachen-Suchkarten gespielt werden. Wird eine von den beiden Superdrachen-Karten aufgedeckt, müssen die Merkmale gefunden werden, die gar nicht vorkommen.

Lohnt sich das Kinderspiel Dragoonies?

Dragoonies ist ein schnelles Spiel, bei dem man gut beobachten und reagieren muss. Da alle Spieler immer gleichzeitig spielen, kommt keine Langeweile auf. Dragoonies ist ansprechend gestaltet und der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz. Allerdings kann es passieren, dass eine Spielrunde sehr lange dauert. Hierbei empfiehlt es sich im Vorfeld eine Regelung zu suchen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel